Bandenmäßiger Anschlag auf die Meinungsfreiheit aus Hamburg

”Hamburgs Justizsenator Till Steffen (Grüne) will Druck auf Soziale Netzwerke machen, damit Hasskommentare im Internet konsequenter gelöscht werden. … Zudem sollen Shitstorms mit illegalen Inhalten…

Quelle: Bandenmäßiger Anschlag auf die Meinungsfreiheit aus Hamburg

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Bandenmäßiger Anschlag auf die Meinungsfreiheit aus Hamburg

  1. Ich liebe die uneingeschränkte Meinungsfreiheit, du krummnasiger, hebräischer Weltverbrecher- ab mir dir ins Gas „Medforth“

  2. spiderPig schreibt:

    Auf Christiansens Anti-Semiten-Seite ist nicht viel los, deshalb trollt er hier so gerne herum. Ob Maas und Kahane auch gegen ihn vorgehen würden?

  3. wreinerschoene schreibt:

    Ein Kommentar erübrigt sich hier. Dieser Christiansen hat irgendwo das Gehirn abgegeben, falls überhaupt ein vorhanden war.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s