Anti-Seehofer- „Kulturschaffender“, Hugo Egon Balder, verdiente seine Kohle in Silvio Berlusconis Sex-Show „Tutti Frutti“

Bild könnte enthalten: 8 Personen, Personen, die lachen, Text
Screenshot FB

 

Tutti Frutti (it.: „alle Früchte“) war die deutsche Version der italienischen ErotikSpielshow Colpo Grosso (it. etwa: „der große Coup“). Sie wurde vom 21. Januar 1990 bis zum 21. Februar 1993 auf einem Sendeplatz am späten Sonntagabend auf dem Privatsender RTL plus ausgestrahlt. Insgesamt wurden drei Staffeln mit 150 Folgen produziert. Tutti Frutti gilt als erste erotische TV-Show im deutschen Fernsehen.
Ende 2016 wurde erstmals eine Neuauflage der Show auf RTL Nitro unter Moderation von Jörg Draeger und Alexander Wipprecht ausgestrahlt.
 
Il gruppo Mediaset è un gruppo di società di cui la holding è Mediaset S.p.A., il principale operatore televisivo privato italiano.
In realtà Mediaset S.p.A. è una sub-holding di Fininvest S.p.A., holding fondata nel 1978 da Silvio Berlusconi.
Dal 1994 il presidente del Gruppo Mediaset è Fedele Confalonieri.
 
Veröffentlicht unter Antisemitismus Antizionismus, Öko Bio, Bomber Harris do it again, Deutschland Nazis, Dhimmi Medien Schweinepresse, Ehrenmorde Islam Muslime, Kunst Kultur, Schwul Lesbisch | Verschlagwortet mit , , , , ,

Germany: Duisburg Social Welfare Office blocks Jewish senior citizen (88 y/o) from basic social security

The old lady is not suspected of having accumulated great riches. For 20 years Fira Dinerstein has been living on basic security in her  apartment in Neumühl district of Duisburg. Nevertheless, the Office for Social Affairs and Housing of the 88-year-olds blocked the transfer twice in the past months.“This is based on an error that we can easily clear up,“ say Ina and Pjotr Schwarz. The senior woman’s daughter and son-in-law regret that for a long time they had no opportunity to clear up the misunderstanding in conversation with the clerk.

For Fira Dinerstein, who came to Duisburg 20 years ago as a Jewish contingent refugee from Kazakhstan, the basic security has since been paid without any problems, the daughter reports. Until, for the first time in July, the payment failed to be made without prior notice. When the son-in-law asked for a telephone consultation, he was told that it was not necessary.So Pjotr Schwarz made his way to the office with a power of attorney from the old lady. „No appointment, no conversation,“ he heard there. Pjotr Schwarz reports that he was still able to give the hint that his mother-in-law had not received any money. The case would be looked at and called back, the clerk agreed. The call did not take place, but instead the money was paid out. And a short time later the request to present statements of her current account for the past three months.Two Postbank bookings can be found next to each other on these excerpts every month: Over five euros in custody charges, which will be refunded promptly with the next booking. The declaration of the relatives that can be substantiated by documents: 15 years ago, the old lady also opened a securities account for a war victim compensation of 2600 euros, which she closed four years ago. However, Postbank continued to debit the five euro fees, which it always promptly charged back. Except small savings, maximally 1400 euro, never more money was on this depot account, stresses the daughter.Although an upper limit for fortunes applies to 5000 euro and receivers of basic security may possess also owner-used real estates, the office was not content with it: It demanded a confirmation of the bank for the reservation error, a list over postal bank accounts, which it does not exist for years any longer and a confirmation of the bank that the senioress was no owner of a Depotkonto. „But all this had long been clear,“ Pjotr Schwarz wonders. Not for the social welfare office: that again blocked payment for September.Fina Dinerstein did not receive a justification for this. Instead, surprisingly for the family, the basic pension was transferred one week late. „A written notice follows, this always happens later,“ announces a city spokesman.

Ina and Pjotr Schwarz are curious about what will happen: „If we have done something wrong, we would like to have the opportunity to explain it,“ they say.
https://www.waz.de/staedte/duisburg/duisburger-sozialamt-sperrt-seniorin-88-die-grundsicherung-id215369501.html

Veröffentlicht unter Antisemitismus Antizionismus, Bomber Harris do it again, Deutschland Nazis, Israel, SPD Sozialfaschisten | Verschlagwortet mit ,

JUSOS-Dresden an Ralf Stegner (SPD): Leg das Handy weg, du machst es nur schlimmer

Bild könnte enthalten: 1 Person, lächelnd, Text

Bild | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , , , ,

Frankfurt-Innenstadt: Antisemitische Attacke durch Araber — Jude auf offener Strasse angegriffen

Am 07.09.2018 kam es früh morgens im Bereich der Hauptwache zu einem tätlichen Angriff auf einen 20-jährigen Mann. Aufgrund der bisher getätigten Ermittlungen kann ein antisemitischer Hintergrund nicht ausgeschlossen werden.

Gegen 04.15 Uhr morgens befand sich der 20-Jährige im Beisein eines Bekannten im Bereich der Hauptwache, als ihn zwei unbekannte Männer ansprachen. Sie fragten ihn nach einer Zigarette und kamen ins Gespräch. Als im Verlauf dessen zur Sprache kam, dass der 20-Jährige jüdischen Glaubens sei, gingen die beiden Unbekannten ihn tätlich an. Die beiden Täter konnten fliehen. Laut Aussage des Geschädigten hätten die beiden Männer geäußert, dass sie Palästinenser seien.

Glücklicherweise blieb der 20-Jährige unverletzt. Die alarmierte Polizei führte sofort eine Nahbereichsfahndung durch. Leider ohne Erfolg. Die Frankfurter Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung von Amts wegen. Aufgrund des mutmaßlichen antisemitischen Hintergrunds ist der Staatsschutz mit den Ermittlungen betraut.

Am Mittwoch, den 12.09.2018 wurde der Geschädigte durch die Kriminalpolizei zu dem Vorfall vernommen. Am Freitag, den 14.09.2018, tätigte der Bekannte als Zeuge eine Aussage. Parallel dazu durchgeführte Ermittlungen bezüglich möglicher Videoaufnahmen sowie eine Lichtbildeinsichtnahme verliefen negativ und führten bislang nicht zur Identifizierung der beiden Täter. Die Ermittlungen dauern an.

Die beiden Täter sollen jeweils kurze schwarze Haare und einen Bart haben und etwa 170-180 cm groß gewesen sein. Sie seien jeweils mit einer schwarzen Jacke, mit einer Jeans sowie mutmaßlich weißen Schuhen bekleidet gewesen. Das Erscheinungsbild sei südländisch gewesen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Frankfurter Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 069/755-53111 entgegen.
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4970/4063331

Veröffentlicht unter Antisemitismus Antizionismus, Bomber Harris do it again, Deutschland Nazis, Ehrenmorde Islam Muslime, Israel, SPD Sozialfaschisten, Terrorismus Islamismus Festnahme, Verbrechen | Verschlagwortet mit

Trump-Gegnerin Linda Sarsour: `Muslime dürfen Israel nicht vermenschlichen´

Die Anführerin des Womens‘ March Linda Sarsour erklärte am Wochenende, Muslime sollten Israel nicht humanisieren.

Von Aaron Brandler, Jewsih Journal

Trump-Gegnerin Linda Sarsour: `Muslime dürfen Israel nicht vermenschlichen´

Israel sei ein ‚Tyrann‘. Wie das Investigative Project for Terrorism und der Algemeiner berichteten, führte Sarsour auf einer Konferenz der Islamic Society of North America (ISNA) aus, amerikanische Muslime ‚machen sich, wenn sie die palästinensische Sache nicht aktiv fördern, zu Komplizen der Besatzung Palästinas und der Ermordung palästinensischer Demonstranten‘. ‚Wenn man auf der Seite des Tyrannen steht, oder den Tyrannen verteidigt oder gar versucht, den Tyrannen zu vermenschlichen, dann ist das ein Problem‘, so Sarsour. Muslime, die sich nicht für den Islam einsetzten, seien nicht patriotisch. ‚Wenn ich hier stehe und für ihre Rechte und die Rechte aller Menschen hier in den Vereinigten Staaten von Amerika kämpfe, bin ich eine wahre Patriotin. Jene von ihnen, die sich fürchten und sich nicht trauen, sich für ihre Religion, ihre Communities, ihre religiösen Institutionen und ihre Kinder einsetzen, stellen damit nicht nur ihren Patriotismus, sondern auch ihren Glauben infrage.‘

Der stellvertretende Direktor des Simon Wiesenthal Centers Abraham Cooper erklärte in einem Telefongespräch mit dem Algemeiner, Sarsours Bemerkungen über die Vermenschlichung des Tyrannen würde man ‚von der Hamas erwarten‘. ‚Mit einer prominenten Aktivistin, die sich für Frauenrechte und Gleichberechtigung in den Vereinigten Staaten einsetzt, würde man derartige Äußerungen nicht unbedingt in Verbindung bringen‘, so Cooper. Sie seien vermutlich durch ihre Frustration darüber zu erklären, dass die Araber am Golf ihre Kontakte zu Israel wie nie zuvor normalisierten. ‚Damit, dass Amerika ein inklusiveres und gastfreundlicheres Land sein soll, hat das gar nichts zu tun‘, meinte Cooper weiter. ‚Hier geht es darum, die Werte unserer Nation ihren Vorstellungen gefügig zu machen. Wir können nur hoffen, dass die Zahl der führenden fortschrittlichen Persönlichkeiten, die sich von ihr distanzieren, zunimmt.‘

Sarsour hatte den Zionismus in der Vergangenheit ‚gruselig‘ genannt und behauptet, man könne nur entweder Zionistin oder Feministin sein. ‚Entweder setzt man sich für die Rechte aller Frauen ein, einschließlich der palästinensischen, oder gar nicht‘, erklärte sie der Zeitschrift The Nation gegenüber. Zudem lehnt sie auch die Zweistaatenlösung ab und befürwortet einen einzigen palästinensischen Staat.

 

Übersetzt von MENA Watch – Foto:
Linda Sarsour
  (Foto: By Festival of Faiths from Louisville, United States (Media & The Public Trust – Pathways to Nonviolence) [CC BY 2.0  (https://creativecommons.org/licenses/by/2.0)%5D, via Wikimedia Commons)
https://haolam.de/artikel_35086.html
Veröffentlicht unter Antisemitismus Antizionismus, Öko Bio, Ehrenmorde Islam Muslime, Iran Islamismus Terrorismus Islamo-Faschismus, Israel, Obama USA | Verschlagwortet mit ,

Apropos Herzversagen in Köthen

Adam Poznanski

OHNE einen exakt im Alter bestimmbaren fetten Komplett-Thrombus mindestens(!) einer der drei großen Coronarstämme, wäre der Nachweis eines akuten Herzinfarkts nur mit Hi-Tech-Histologie möglich, welcher hauchdünne Organschnitte erst über Tage präpariert werden müssen.
Wer bei einer 22-Jährigen Leiche, deren Schicksal immense national-europäische Bedeutung hat, keine vital bedrohliche Verletzung des Skeletts oder des Integumentes(Haut) erkennen kann und dann ohne 2 zugezogene (eingeflogene!) Pathologie-Professoren so mir nichts dir nichts emsig die Coronarien in situ eröffnet, und das ohne Videodokumentation, dem wurde a. G. der Augen/Ohren-Zeugen-Lage befohlen zu lügen.
Immerhin bot sich die kardiologische Anamnese an…

http://fredalanmedforth.blogspot.com/2018/09/apropos-herzversagen-in-kothen.html

Veröffentlicht unter Antisemitismus Antizionismus, Öko Bio, Bomber Harris do it again, Deutschland Nazis, Dhimmi Medien Schweinepresse, Ehrenmorde Islam Muslime, SPD Sozialfaschisten, Verbrechen | Verschlagwortet mit , ,

Wir helfen der SPD die Bayernwahl zu gewinnen !

Original SPD  2018

Bild könnte enthalten: 1 Person, lächelnd, Text
Jihad Watch Deutschland empfiehlt der SPD auch noch Folgendes :




Veröffentlicht unter Antisemitismus Antizionismus, Öko Bio, Bomber Harris do it again, Deutschland Nazis, Ehrenmorde Islam Muslime, SPD Sozialfaschisten, Türkei Völkermord Armenier, Termine, Terrorismus Islamismus Festnahme | Verschlagwortet mit ,