Berliner Kita: Muslimische Eltern protestieren gegen homosexuellen Erzieher

philosophia perennis

(David Berger) Nein, diese Geschichte spielt nicht in einem kleinen Ort in Niederbayern, sondern in der mondänen Hauptstadt unserer Republik, genauer in Berlin Reinickendorf. Und es geht auch nicht um diskriminierte Migranten und die Täter sind keine „Nazis“. Auch ins Konzept linksgrüner Queeriban dürfte diese Geschichte nicht passen, gilt bei ihnen doch seit Jahren „islamophob“ als schlimmstes Schimpfwort.

Und trotzdem berichtet der „Tagesspiegel“ heute darüber.

Die besagte Kindertagesstätte hat gerade einen heftigen Kampf hinter sich. Es ging um einen neu eingestellten Erzieher. Als der eher beiläufig seine Homosexualität erwähnte, kam es zum Aufstand der Eltern. Ob das etwas mit dem Kientel der Kita zu tun hat? Der „Tagesspiegel“ gibt wieder, was ihm die Kita-Leiterin so ganz offen gesagt hat:

Die Kindertagesstätte habe „mit einer Ausnahme nur Kinder von muslimischen Eltern. Die Eltern kommen aus dem arabischen Bereich, aus Russland, der Türkei, aus Rumänien“.

Deren Eltern gingen gegen die Anstellung und…

Ursprünglichen Post anzeigen 173 weitere Wörter

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Wahlmanipulation im Saarland?

philosophia perennis

Ein Gastbeitrag von Marco Wild

Am gestrigen Wahlabend geschah etwas Seltsames. Auf Statistikextern – nicht irgendeiner Seite, sondern der offiziellen Seite zur Landtagswahl – wurden vergleichende Daten der letzten beiden Wahlen veröffentlicht. Besonders die Zahl der Wahlberechtigten fiel ins Auge: Die 797.512 Wahlberechtigten der vergangenen Wahl 2012 waren um knapp 250.000 Wählberechtigte auf 548.990 zurück gegangen.

saarlandwahl

Der deutliche Rückgang innerhalb einer Legislatur, ein Minus von nicht zu erklärenden 31 % bei gleichbleibender Bevölkerungszahl (!), wurde natürlich bemerkt und in diversen Blogs heftig diskutiert. Schnell ging der Tenor Richtung Bevölkerungsaustausch: Deutsche verschwinden, sterben weg, verlassen das Land etc. – Fremde kommen en masse hinzu. Ergo: die Bevölkerungszahl bleibt stabil, die Zahl der Wahlberechtigten fällt wie das Quecksilber bei Kälteeinbruch.

Das änderte sich gegen 21 Uhr. Nach 548.990 Wahlberechtigten suchte man ab da vergebens. Nun wurden dort plötzlich 774.947 Wahlberechtigte für 2017 angeführt. Nicht mehr 250.000, sondern lediglich 22.500 Wahlberechtigte weniger als…

Ursprünglichen Post anzeigen 547 weitere Wörter

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

„Tichys Einblick“ über Kölner Kardinal Woelki: „Mit Verlaub, Sie sind ein A …“

philosophia perennis

(David Berger) Der Kölner Erzbischof Kardinal Woelki, der über viele Jahre als der devote, mit intellektuellen Gaben eher durchschnittlich beschenkte Taschenträger seiner Vorgängers Kardinal Joachim Meisner galt, scheint zunehmend bemüht, den Anti-Meisner zu geben.

Während Kardinal Meisner Mut und Rückgrat hatte, vor der Islamisierung Europas zu warnen, die Verunchristlichung der CDU klar zu benennen oder Abtreibung unmissverständlich abzulehnen, zeigt sich Woelki unaufhörlich bemüht, vor der Ideologie des politischen Zeitgeistes in Deutschland auf die Knie zu gehen.

Ganz in diesem Sinne ließ der selbst ernannte Gutmensch vor kurzem wissen:

„Wer ‘Ja’ zu Kirchtürmen sagt, der muss auch ‘Ja’ sagen zum Minarett.“

Dass er in diesem Zusammenhang auch in das inzwischen zum guten Ton auf jeder Cocktailparty und Morgenandacht gehörende AfD-Bashing schnatternd einfiel, müssen wir nicht eigens erwähnen.

So kurz und pauschal wie die Äußerungen des Kardinals antwortet nun Wolfgang Herles dem Kardinal in „Tichys Einblick“:

„Strafmildernd kann für…

Ursprünglichen Post anzeigen 97 weitere Wörter

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Auszeichnung für Mahmud Abbas in Dortmund

Tapfer im Nirgendwo

Die Steiger Awards sind seit 2005 jährlich vergebene Auszeichnungen an Persönlichkeiten, die besonderes Engagement in den Bereichen Toleranz, Charity, Musik, Film, Medien, Sport, Umwelt oder Zusammenwachsen der europäischen Staatengemeinschaft gezeigt haben. In diesem Jahr wird zudem ein Sonderpreis unter dem Namen „Hoffnung auf Frieden“ vergeben und zwar an den arabischen Führer der PLO, Mahmud Abbas. Am Samstag, 25. März 2017 wird er den Preis in der Zeche Hansemann in Dortmund persönlich in Empfang nehmen.

„In einer endgültigen Lösung können wir nicht mal die Existenz eines einzelnen Israelis in unserem Land sehen, seien es nun Zivilisten oder Soldaten.“

Dieser Satz stammt von Mahmud Abbas.

Hoffnung auf Frieden!

Mahmud Abbas gehört zu Fatah. Am Tag der 47-Jahr-Feier der Fatah sprach Mufti Muhammad Hussein folgende Worte in die jubelnde Menge:

„Die Stunde der Auferstehung wird nicht kommen, solange wir die Juden nicht vernichtet haben.“

Mufti Muhammad Hussein wurde von Mahmud Abbas persönlich zum

Ursprünglichen Post anzeigen 152 weitere Wörter

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Gewerkschaft ver.di bläst zur Treibjagd gegen „Rechtspopulisten“ und AfD-Mitglieder

philosophia perennis

(David Berger) Wer ein wenig mit der deutschen Zeitgeschichte vertraut ist, eventuell sogar die DDR noch bewusst miterlebt hat, der kann sich noch erinnern: Regime-Gegner wurden verfolgt, indem man sie sozial und menschlich ausgrenzte, ihre wirtschaftliche Existenz zerstörte.

Hauptsächlich mit dieser „antifaschistischen Aktion“ war die Stasi betraut. Also jene Institution, die an der BRD letzte Rache üben wollte, indem sie ihre ehemaligen Mitarbeiter darauf vorbereitete an wichtigen Stellen der neuen Macht das neue System zu torpedieren. Inwiefern das gelungen ist, ist schwer zu sagen. Eines steht aber fest: Das Stasi-Konzept feiert in der Bundesrepublik in den letzten Jahren fröhlich Urständ, bestimmt zunehmend Medien, Politik und Justiz.

Das zeigt sich nun wieder in einer „Handlungshilfe für den Umgang mit Rechtspopulisten in Betrieb und Verwaltung“, die die Landesbezirke von ver.di für Niedersachsen und Bremen herausgegeben haben.

Rechtspopulisten im Sinne dieses Gewerkschaftsverbands sind vor allem Mitglieder der AfD, die in dem Papier wechselweise…

Ursprünglichen Post anzeigen 466 weitere Wörter

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Gefährder mit deutschem Pass nicht abschiebbar: „Islamexperte“ warnt vor größerem Terror bei Abschiedung

philosophia perennis

(David Berger) Je nannyhafter unsere großen Medien werden, umso schwieriger gestaltet sich deren Suche nach „Fachleuten“. Wirkliche Experten sind immer weniger bereit, die von den Medien erwarteten Antworten zu geben.

Macht aber nichts: Besonders im Bereich Terror, Islam und „Nazis“ kristallisieren sich zunehmend neue Fachleute heraus.Einer von ihnen scheint Deniz Karagülle, Facharzt für Psychiatrie zu sein. Im Zusammenhang mit dem 24/7-Terror der letzen Monate tritt er bei der „Welt/N24“ nun als Warner auf:

Man dürfe Flüchtlinge „nicht unter Generalverdacht stellen“ wiederholt er ein seit Monaten uns vorgebetetes Mantra.

Nachdem dieses Glaubensbekenntnis pflichtgemäß absolviert ist, wartet er mit einem Vierphasen-Schema für Radikalisierung auf, mit dem Abschiebungen von Gefährdern möglichst in die Länge gezogen doer verhindert werden sollen.

Ihm an die Seite gestellt wird der umstrittene „Islamexperte Samy Charchira“, SPD-Mitglied, der sein Geld als “ Sozialpädagoge am Institut für Islamische Theologie der Universität Osnabrück“ (sic!) verdient und derzeit auch eine Talkshow-Karriere…

Ursprünglichen Post anzeigen 290 weitere Wörter

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

London erschüttert vom Terror

philosophia perennis

(David Berger) London erschüttert vom Terror: Inzwischen ist die Zahl der Todesopfer auf zwei angestiegen, es gibt zahlreiche zum Teil schwer und lebensgefährlich Verletzte, darunter auch Sicherheitskräfte – sodass nicht ausgeschlossen werden kann, dass die Zahl der Todesopfer weiter ansteigt. Soeben hat die Polizei bestätigt, dass sich unter den Todesopfern auch ein Polizist befindet.

London wurde heute Nachmittag von mehreren Terroranschläge erschüttert: Eine Attacke ereignete sich in un unmittelbarer Nähe des Parlaments. Dort wurde ein Polizist mit einem Messer niedergestochen, der Täter durch Schüsse gebremst. Der Platz wurde umgehend evakuiert.Die Tore des  Buckingham-Palasts, in dem sich die Queen derzeit aufhält wurden kurz darauf geschlossen.

Zeitgleich raste ein PKW, indem zwei Personen saßen, auf der Themsebrücke in eine Menschenmenge. Nach Angaben der britischen Rettungsdienste gab es an dieser Stelle zahlreiche Verletzte, eine Frau wurde schwer verletzt aus der Themse gerettet. Der polnische Außenminister Radosław Sikorski twitterte vor kurzem ein Video von…

Ursprünglichen Post anzeigen 138 weitere Wörter

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen