Tomorrow’s women’s demonstration against migrant violence in Berlin: Bikers call for the protection of demonstrating women against attacks by the Antifa

https://news.unclesamsmisguidedchildren.com/anarchists-promise-inauguration-disruption-bikers-trump-ride/


The civil rights activist Walter Ehret from the city of Ludwigshafen am Rhein is calling on Facebook for his „biker friends“ and all other men to take part in the women’s march tomorrow and to protect women.
The call states among other things: „Bro’s, we need you in Berlin on February 17th. Our women will demonstrate on Saturday against the rapes and violence of migrants. They are defenceless against the Antifa-hordes who call for violence against women. So that this won’t be a bloody feast of slaughter for our women, everyone who can be there should be there.“
The threats of the Antifa concern us all:“We cannot allow attacks on the women demonstrating. Ask in the clubs who can participate. Meeting point is 3:00 p. m. at the subway station Hallesches Tor, Berlin-Kreuzberg.“
The appeal is not only open to biker friends, but also to all other men who still have balls.

http://fredalanmedforth.blogspot.de/2018/02/antifa-drohungen-biker-wollen-sich.html

Veröffentlicht unter Deutschland Nazis, Ehrenmorde Islam Muslime, SPD Sozialfaschisten, Türkei Völkermord Armenier, Termine, Terrorismus Islamismus Festnahme, Verbrechen | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Lynch-Humor zu Karneval

Tapfer im Nirgendwo

Am Rosenmontag lief auf der ARD die Show „Karneval in Köln 2018“. Dort erzählte Guido Cantz einen Witz, dessen Pointe darin bestand, Donald Trump mit Benzin zu übergießen, ihn anzuzünden und sich daran zu erfreuen. Sein deutsches Karneval-Publikum goutiert den Lynch-Lacher mit Applaus.

Erste Reaktionen im Netz:

„Was für ein ekelhafter Witz inklusive Lizenz zum Lynchen! Man nenne mir bitte andere Politiker, über die im öffentlich-rechtlichen TV solche „Witze“ gemacht werden dürfen, ohne dass es (zurecht) einen Eklat gibt.“ (Fabian Zeh)

„Der Unterschied zwischen Trump und Erdogan? Über Trump kann man solche Witze machen!“ (Gerd Buurmann)

„Der Unterschied zwischen Trump und Cantz? Trump ist ansatzweise komisch.“ (Torsten Schlosser)

„Durch sowas muss man als Politiker durch. Alkohol + Redefreiheit = Narrenfreiheit.“ (Roger Letsch)

„Bei Trump werden sich hierzulande wohl nur marginal wenige Deutsch-Amerikaner von derartigen Witzen angegriffen fühlen. Trump-Bashing ist bequemer Konsens. Würden hingegen derartige Witze über Erdogan gemacht werden…

Ursprünglichen Post anzeigen 244 weitere Wörter

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Hallo NRW-Polizei, kann es sein, dass Eure Beamten den Pali-Schal tragen ?

 

Foto: Screenshot
http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/clan-kriminalitaet-in-nordrhein-westfalen-soll-staerker-bekaempft-werden-15445172.html?GEPC=s2

Veröffentlicht unter Antisemitismus Antizionismus, Öko Bio, Bomber Harris do it again, Deutschland Nazis, Dhimmi Medien Schweinepresse, Ehrenmorde Islam Muslime, SPD Sozialfaschisten, Türkei Völkermord Armenier, Terrorismus Islamismus Festnahme, Verbrechen | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare

Cologne / Germany: UPDATE- Antifa celebrates the murder of the policeman who was pushed in front of a train at the Chlodwigplatz in Cologne – –32 year old policeman rolled over by city railway and killed — The policeman employed in the fight against Islamists was deliberately pushed onto the tracks

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen und Text

 

The dead man from Chlodwigplatz in the city of Cologne – it was a police officer who, according to the German politician Dietmar Gedig, was used in the fight against Islamists. The night after Saturday he fell between two cars of the tram and was overrun. The officers at the scene of the crime had to find out the identity of the hitherto unknown man after the 32-year-old had been declared dead by the emergency doctor, and in his clothes they discovered a service ID card identifying the man as the police commissioner Veit R., who was last on duty in the city of Düsseldorf. Shortly after the drama, the police had evaluated the video surveillance of the railway company and found out that Veit R. was pushed by one person and then fell between the two wagons. When the train arrived, the 32-year-old was run over and was dead on the spot.

http://fredalanmedforth.blogspot.de/2018/02/koln-war-der-vor-die-bahn-gestossene.html

Veröffentlicht unter Antisemitismus Antizionismus, Öko Bio, Bomber Harris do it again, Deutschland Nazis, Ehrenmorde Islam Muslime, SPD Sozialfaschisten, Türkei Völkermord Armenier, Terrorismus Islamismus Festnahme, Verbrechen | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Wenn die Heute Show über eine Behinderung lacht

Tapfer im Nirgendwo

„Ich möchte etwas vorausschicken. Ich bin hier neu, bin nicht gewohnt zu reden, vor großer Runde und ich stottere. Das möchte ich vorausschicken, damit sich niemand wundern möge.“

Mit diesen einleitenden Worten begann Dieter Amann stotternd seine Rede bei der Befragung des Hauptschusses im Bundestag zum Thema Familiennachzug für Flüchtlinge. Als Diplomfachwirt berichtete er aus seinem Alltag mit Flüchtlingen und kritisierte, dass „die überwältigende Mehrheit der Familienväter, welche schon aufgrund des Alters niemals die Sprache in einer Weise lernen, die ihnen ein eigenständiges Lebensunterhalten in unserem Hochtechnologieland ermöglichen wird.“

Seine Kritik an die Sprachbarrieren vieler Flüchtlinge sprach er, seiner Sprachbehinderung geschuldet, ebenfalls stotternd aus. Dies war für Oliver Welke von der ZDF Heute Show ein gefundenes Fressen. Ohne sein Publikum darüber zu informieren, dass der Politiker eine Sprachbehinderung hat, zeigte er den Ausschnitt, wo Amann das Wort „Hochtechnologieland“ stotterte und erntete dabei schallendes Gelächter beim Publikum. Als das Publikum jauchzte…

Ursprünglichen Post anzeigen 410 weitere Wörter

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Die Torkei muss beseitigt werden

Madrasa of TIME

Dr. Naftali Neugebauer macht sich bei „haOlam“ Gedanken über eine zukünftige Torkei, die nicht – wie seit der Eroberung Konstantinopels – eine ständige Bedrohung für ihre Nachbarn ist (1).

Dass seine Vorschläge nur dann umgesetzt werden können, wenn die Torkei militärisch bezwungen wird und die totale Niederlage eingestehen muss, versteht sich von selbst.

_____

Quo Vadis Türkei?

Überlegungen für eine andere Türkei aus geo-politischer Sicht

Die Türkei stellt seit der Eroberung Konstantinopels eine dauerhafte Bedrohung für Europa dar. Eine Alternative: Die 3-Staatenlösung

Die Türkei begann mit dem islamischen Imperialismus und ist das Resultat des islamischen Imperialismus.

Mark- und Wendestein aus europäischer, aber auch christlicher Perspektive war die Eroberung Konstantinopels (1453). Konstantinopel war bis zur Eroberung die größte christliche Stadt Europas und zählte mit Fug und Recht als Teil Europas. Hier war die Außengrenze Europas. Seit dem Schisma (1054) kann Konstantinopel als „Vatikan“ des Orthodoxen Christentums verstanden werden.

Heute erhebt…

Ursprünglichen Post anzeigen 677 weitere Wörter

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Meine unvergessene Nacht im Schilton-Hotel in Berlin-Spandau

von Fred Alan Medforth

Bildergebnis für Schilton Hotel spandau foto

https://www.holidaycheck.de/hi/hotel-schilton-geschlossen/443b5f99-0945-3018-aa77-f03ada59f3c7

Im Jahre 2001 wohnte ich einige Monate im berühmt-berüchtigten Schilton-Hotel in Berlin-Spandau. Ich hatte noch keine Wohnung gefunden und das „Schilton“ war ein unheimlich günstiger Saustall. Eine ehehalige britische Kaserne zum Hotel umgebaut. Ein richtiges Hochhaus und ich wohnte schon fast ganz oben. Ich bin immer früh morgens mit der S-Bahn von Spandau zur Arbeit zum Alex gefahren. Doch eines morgens, als ich die Hotelzimmertür aufschliessen wollte brach der Schlüssel ab. Ich war gefangen. Ich wollte die Rezeption kontaktieren, aber da meldete sich keiner. Also rief ich die Feuerwehr an, weil ich dachte die werden den Nachtportier schon aus den Federn holen. Nach ein paar Minuten tönten draussen durch die Dunkelheit bekannte Töne. Es klang nach Feuerwehrautos. Und Licht flimmerte durch die Nacht. Ich dachte noch: Holla, da brennt doch bestimmt irgendwas in der Nähe. Das Getöne und Geflimmere kam aber immer näher und hielt plötzlich unten auf dem Parkplatz. Ich glaube ich konnte ca 10 Wagen inklusive Leiterwagen erkennen. Dann wurde es im Hotelflur munter. Das waren weniger die Gäste dieses Hotels, die nämlich so aussahen als würden die für Vertreter irgendeines uniformierten Standes nie freiwillig die Tür öffnen. Nein es waren die besorgten Herren von der Feuerwehr. Als die vor meiner Tür angekommen waren stellte ich fest, das einer von denen wohl eine psychologische Weiterbildungsmassnahme für instabile, gefährdete Persönlichkeiten absolviert haben musste. Er redete besorgt auf mich ein und es klang so als wollte er mich von irgendeinen Suicid abhalten. War ja auch ganz schön hoch da ! Ich glaube ich sagte nur so was wie Mann sei ruhig, ich hab noch zwei volle Kästen Bier hier, also keine Panik ! Das öffnen der Tür ging schnell. Das Schilton gibt es heute nicht mehr. Ich bin traurig !

Veröffentlicht unter Kunst Kultur, Literatur | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen