Abgetakelt: Das Weiße Haus führt Joe Biden schon als “Ex-Präsidenten”

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Abgetakelt: Das Weiße Haus führt Joe Biden schon als “Ex-Präsidenten”

Stimmung in Deutschland kippt: Immer mehr kritisieren die Regierung

Der ARD-DeutschlandTrend ist gemeinhin nicht für seine repräsentativen Umfrageergebnisse bekannt, doch selbst hier lässt sich die steigende Unzufriedenheit der Bevölkerung mit der Corona-Politik offensichtlich nicht mehr leugnen. Die jüngst veröffentlichten Werte zeigen deutlich, dass die Deutschen mit den Regierungsmaßnahmen nicht mehr einverstanden sind. 

Während vor Weihnachten lediglich 36 Prozent der Befragten die von der Politik verhängten Einschränkungen als starke oder sehr starke Belastung betrachteten und 64 Prozent sich wenig bis gar nicht belastet fühlten, scheint die Stimmung nun zu kippen. Nach der erneuten Verlängerung des Lockdowns empfindet jetzt jeder Zweite die Regierungsmaßnahmen als stark bzw. sehr stark belastend. Keinerlei Belastung gaben nurmehr 9 Prozent an, 42 Prozent sind „weniger stark“ belastet. Die Ergebnisse beruhen auf einer Umfrage des Infratest dimap mit 1.027 Teilnehmern.

54 Prozent der Befragten sind wenig oder gar nicht zufrieden mit der Corona-Politik. Zum Vergleich: Vor Weihnachten hatten sich lediglich 42 Prozent negativ geäußert. Fragt sich, ob die ARD fortan mehr als die Hälfte der Deutschen als unsolidarische Verschwörungstheoretiker verunglimpfen möchte?

https://www.wochenblick.at/stimmung-in-deutschland-kippt-immer-mehr-kritisieren-die-regierung/

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Stimmung in Deutschland kippt: Immer mehr kritisieren die Regierung

Herford: Frau auf dem Gehweg erstochen

Nachdem eine heute, 22.01.2021, auf dem Gehweg in Herford gefundene Schwerverletzte Frau im Krankenhaus verstarb, nahm die Mordkommission der Polizei Bielefeld die Ermittlungen auf. Die Polizei nahm einen Tatverdächtigen fest.

Passanten riefen heute gegen 13:58 Uhr die Feuerwehr und meldeten eine auf dem Gehweg der Lützowstraße liegende Schwerverletzte Frau. Die Rettungskräfte brachten die lebensgefährlich verletzte 42-Jährige in ein Krankenhaus, in dem sie inzwischen den schweren Verletzungen erlag. Da aufgrund der Art der Verletzungen der Verdacht eines Tötungsdeliktes bestand, übernahm die Mordkommission „Lützow“, die sich aus Beamten der Polizei Bielefeld und der Polizei Herford zusammensetzt, unter Leitung des Ersten Kriminalhauptkommissars Bernd Kauschke die Ermittlungen.

Durch Zeugenaussagen besteht der Tatverdacht gegen den 36-jährige Lebensgefährten der Herforderin. Die näheren Umstände sowie die Hintergründe der Tat sind Bestandteil der weiteren Ermittlungen.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/4819477

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Herford: Frau auf dem Gehweg erstochen

The good guys lost … !

The good guys lost  ... !

Everybody knows the war is over and everybody knows the good guys lost ….“ – schrieb der geniale jüdisch-kanadische Sänger und Dichter Leonard Cohen schon vor vielen Jahren und nie lag er richtiger mit seinem Song als heute.

Sie können jetzt triumphieren über ihren geglückten Wahlschmuh wieviel sie wollen, sie können ihn beschimpfen und unter dem Beifall unserer Steinmeiers und Maase zusammen mit dem Diktatoren-Club der UNO, den Mord-Mullahs aus Teheran, den Hamas-Mördern aus Gaza und der längst gegen das Interesse Europas arbeitenden EU kübelweise Unrat über ihn ausschütten.

Trumps großartige Verdienste um die USA, den Westen und den Weltfrieden werden sie nicht erreichen.

Im Gegenteil: Wie der Islamfreund und Israelfeind Obama werden sie die Wirtschaft und die Sicherheit ihres Landes zerstören, den Westen schwächen, Israel verraten und mit den Falschen paktieren.

Die sofort, noch heute auf der offiziellen Twitter-Seite des Botschafters vollzogene und dann vorerst wieder zurückgenommene Umbenennung des „Ambassador to Israel“ in Jerusalem zum „Ambassador to Israel, the West Bank and Gaza“ ist nur ein erster Vorgeschmack auf das anstehende große Reset in Richtung antizivilisatorischer Enthistorisierung, Entkulturisierung und Aufgabe unseres abendländischen Lebenswerte durch die unter dem Präsidenten Trump wieder bedeutsam gewordene Führungsnation der westlichen Welt und des großen Verbündeten des jüdischen Staates.

Besonders den von allen guten Geistern verlassenen Gaga-Juden, die mit ihrer Stimme dem Israel-feindlichen Anti-White und Anti-Jew Gesocks der Democrats den Weg nach Washington geebnet haben, wird es noch sauer aufstoßen, , wie schnell sie die Früchte ihrer geistigen Umnachtung ernten können.

Autor: Dr. Rafael Korenzecher – https://haolam.de/artikel/USA/43549/The-good-guys-lost—.html

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für The good guys lost … !

Das „Netzwerk der Inkompetenz“

Dr. Frank in „indubio“ v. 21.1.2021 – Transkription Josef Hueber

Die wesentlichen Entscheider leben heute in einer anderen Wirklichkeit. Sie leben in der Wirklichkeit des Moralismus. Wir haben in Deutschland (folgende Situation)  – und Corona macht das deutlich – seit vielen Jahren diskutieren wir wichtige Fragen nicht mehr vernunftbasiert. Wir legen nicht mehr darauf Wert, dass jemand seine Argumente gut begründen kann, sondern es geht nur darum, dass ich mich moralistisch in ein tolles   [das politisch korrekte ] Licht rücke.  Das betrifft etwa die Themen Klima oder Einwanderung. Jemand, der kompetent geurteil hat, wurde als „rechts“ bezeichnet. Die Politik, alle Institutionsleiter agieren eigentlich nur noch so, dass sie diesem Anspruch des Moralismus gefallen.

Ein Beamter, der im Alleingang die Vorgeschichte des Lockdowns ermittelt hat, hat mir erzählt: Politiker, wenn sie sich treffen, national, international, sind komplett überfordert, die können das fachlich nicht beurteilen, was sie  entscheiden. Sie sind komplett abhängig von den Ministerialvorgaben, von den Arbeitspapieren. Die werden aber nur noch so erstellt, dass sie nicht anecken, dass sie diese Glaubenssätze des Klimas, der Einwanderung, wie edel wir sein müssen und rassistisch noch sind – dass sie dies alles nicht in Frage stellen, weil es sonst schlechte Presse gibt. Das heißt: Wir haben ein Inkompetenz-Netzwerksystem in unserem Land etabliert, was durch Moralismus, Quote und wodurch auch immer funktioniert und was vor allem die Vernunft nicht nur nicht zulässt, sondern vor allem bekämpft. Denn nichts fürchtet ein Moralist so sehr, wie die Kompetenz, weil Kompetenz entlarvt ihn. Wenn ich sehe, dass in Heidelberg die Physiker der Alten Garde auf der Homepage ihrer Universität ein Statement zur Energiewende haben: Interessiert keinen Menschen! Aber da erfährt man, wie es wirklich aussieht. So etwas findet man einfach nicht mehr in der Presse. Ich behandle (in meiner Praxis) einen sehr bekannten Klimaforscher. Wenn ich ihn (nach der Forschung dazu) frage, sagt er: „Ja, zum vom Menschen gemachten Klimawandel  gibt es verschiedene Modelle. Aber sagen Sie bloß nicht, dass Sie das von mir haben! Sonst stehen vor meiner Vorlesung „students for future“ und machen mir das Leben schwer.“ Wenn er dann Probleme bekomme, dann stehe die Unileitung nicht hinter ihm, sondern hinter den Studenten.

Das ist unser Problem in Deutschland. Das fällt uns bei Corona auf die Füße: Dass wir keine Kompetenz mehr gefördert haben, sondern dass wir heute über Inkompetenz Karriere machen. Wenn der Leiter eines Landratsamtes den „genfreien Landkreis“ fordert, oder noch besser: jetzt Zero Covid… so etwas Verrrücktes zu sagen: Wir wollen eine komplette Ansteckung verhindern bei einem saisonalen Atemwegsvirus, mit dem wir seit Jahrtausenden, seit Jahrhunderttausenden kommunizieren, was wir wahrscheinlich auch brauchen, dann ist das so kompetenz- und sinnfrei, wie es nur sein kann. Aber solche Leute kriegen die Schlagzeilen und die Posten.

https://vera-lengsfeld.de/2021/01/23/das-netzwerk-der-inkompetenz/#more-5781

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Das „Netzwerk der Inkompetenz“

Berlin: Iraker stach auf Familienvater ein – Dessen Kinder sahen alles

Hier die Polizeimeldung zu dem Verbrechen:

Gestern Nachmittag erlitt ein Mann in Gesundbrunnen nach einem Angriff lebensgefährliche Verletzungen. Nach bisherigen Erkenntnissen gerieten zwei Männer im Alter von 38 und 44 Jahren gegen 16.30 Uhr an der Kreuzung Behmstraße/ Jülicher Straße/ Bellermannstraße in einen Streit. In der Folge soll der Jüngere dem Älteren lebensgefährliche Stichverletzungen zugefügt haben. Alarmierte Rettungskräfte brachten den Verletzten in ein Krankenhaus, wo er notoperiert werden musste. Der 38-Jährige flüchtete zunächst, stellte sich jedoch später auf einem Polizeiabschnitt und wurde festgenommen. Er wurde der 3. Mordkommission überstellt, welche die weiteren, noch andauernden Ermittlungen übernommen hat. Der Festgenommene soll noch heute durch die Staatsanwaltschaft einem Ermittlungsrichter beim Bereitschaftsgericht zum Erlass eines Haftbefehls wegen versuchten Totschlags vorgeführt werden.

https://www.berlin.de/polizei/polizeimeldungen/pressemitteilung.1043906.php

Und hier die erhellenden Details, die im Polizeibericht fehlen:

Dabei stach der 38-jährige Iraker auf den 44-jährigen Vater ein und verletzte ihn lebensgefährlich. 

https://www.bz-berlin.de/berlin/mitte/messerattacke-in-gesundbrunnen-vater-in-lebensgefahr-kinder-sahen-alles-mit-an?fbclid=IwAR0B4YSfkGu5a7QV4a3CSoZt-9xEvd_Sd9IqapLszuvm0CvCfQxkNGCo2Eo

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Berlin: Iraker stach auf Familienvater ein – Dessen Kinder sahen alles

Stuttgart: Frau in Stadtbahn sexuell belästigt

Ein unbekannter Mann hat am Freitag (22.01.2021) in einer Stadtbahn eine 20 Jahre alte Frau sexuell belästigt. Die Frau begegnete dem Mann gegen 18.30 Uhr auf einem Bahnsteig der U-Haltestelle Charlottenplatz. Als sie in die Stadtbahnlinie U12 Richtung Dürrlewang einstieg, rannte der Unbekannte aus etlichen Metern Entfernung zu ihr hin und drängte sich zeitgleich mit ihr in die Stadtbahn hinein. Die Geschädigte verließ daraufhin den Wagen sofort wieder durch die noch geöffnete Türe, wobei ihr der Täter jedoch mit beiden Händen an den Hintern griff. Den Mann, der mit der Stadtbahn wegfuhr, kann wie folgt beschrieben werden: 20 bis 25 Jahre alt, 180 bis 185 cm groß, schwarze kurze gewellte Haare, indisches Erscheinungsbild. Der Mann war ihr bereits am Freitag, 11.12.2020, in einem Einkaufszentrum am Mailänder Platz aufgefallen, als er sie dort über einen längeren Zeitraum wortlos auch durch mehrere Geschäfte verfolgte und ihr anschließend noch bis zum Charlottenplatz hinterherging. Zeugen werden gebeten, sich mit den Beamtinnen und Beamten der Kriminalpolizei unter der Rufnummer +4971189905778 in Verbindung zu setzen.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110977/4819561

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Stuttgart: Frau in Stadtbahn sexuell belästigt

Bewaffnete Afghanen überfallen Minderjährige und rauben sie aus

Ein 14-jähriger und eine 15-jährige Österreicherin hielten sich am 22.12.2020 gegen 17:30 Uhr in Innsbruck am Landhausplatz auf, als sie plötzlich von zwei, vorerst unbekannten, Burschen bedroht wurden. Einer der Burschen drohte den beiden Opfer mit einem Messer und forderte die Herausgabe von Bargeld. Das Mädchen übergab dem Burschen daraufhin aus Angst einen 5 Euro Schein. Nachdem ihr Begleiter kein Bargeld bei sich hatte, drängten die Täter ihn zu einem nahegelegenen Bankomaten um dort Geld abzuheben. Da sich in diesem Bereich jedoch mehrere Funkstreifen befanden, ergriffen die Täter noch vor der Bedienung des Bankomaten die Flucht. Eine sofortige Funkfahndung blieb zum damaligen Zeitpunkt ohne Erfolg. Die Opfer wurden nicht verletzt.
Nach umfangreichen Ermittlungen konnten nun zwei Tatverdächtige ausgemittelt werden. Es handelt es sich hierbei um zwei afghanische Staatsbürger im Alter von 17 und 18 Jahren. Der 17-jährige Haupttäter zeigte sich bei der Einvernahme nicht geständig und wurde in die Justizanstalt eingeliefert, der 18-jährige Mittäter verweigerte die Aussage und wird auf freiem Fuß angezeigt.

https://www.polizei.gv.at/tirol/presse/aussendungen/presse.aspx?prid=663941416B525A6B6D6A593D&pro=0

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Bewaffnete Afghanen überfallen Minderjährige und rauben sie aus

Eine dunkle Stunde für Amerika!

Er war der unpräsidialste aller Präsidenten und gerade deshalb war er weit und breit der beste.

Unprätentiös, ungeküstelt und trotz seines Reichtums volkstümlich.

Er war ein Diener Amerikas und des kleinen Mannes. Er hat auch nicht wie die nur dem Namen nach „Democrats“ oder die hiesigen Sozis und die üppig von Staatsgeldern lebende grün-ideologisierte Klima-Versteher und „Alles-was-erlaubt-ist, ist verboten“-Partei Wasser gepredigt und Wein getrunken. Er war authentisch, echt und voller Empathie für sein Land und seine Menschen.

Heute geht eine der erfolgreichsten Präsidentschaften in der Geschichte der Vereinigten Staaten von Amerika zu Ende. Eine Präsidentschaft, die nicht nur durch wirtschaftlichen Aufschwung und geringe Arbeitslosigkeit für alle Amerikaner geprägt war, sondern auch durch überragende außenpolitische Erfolge: Präsident Trump gelang die Vermittlung von Friedensverträgen, an denen zahlreiche seiner Vorgänger gescheitert waren, und er war das erste US-Staatsoberhaupt seit Jahrzehnten, das keinen neuen Krieg begonnen hat.

Zuletzt war seine Amtszeit durch eine Welle der Gewalt getrübt, die von den Anhängern der Democrats im Frühling 2020 losgetreten wurde, die außerdem vier Jahre lang im Bündnis mit zahlreichen Journalisten versucht haben, das Ergebnis der Wahlen von 2016 rückgängig zu machen.

Ihre Impeachment-Versuche gegen einen Präsidenten, der nicht in die Politik ging, um sich wie etwa andere besonders demokratische Präsidenten vor ihm persönlich zu bereichern, der keine dubiosen Geschäfte seines Sohnes mit China decken musste und durch seinen Sohn auch keine nutzlosen van Laack-„Schlafanzüge“ für von ihm durchgewinkte hoch zweistellige Staats-Millionenbeträge kaufen ließ, sind alle aus gutem Grunde gescheitert.

Donald Trump war beseelt von dem Gedanken, dass eine Regierung dem Volk zu dienen hat. Er hat genau dies zur zentralen Botschaft seiner Abschiedsrede gemacht.

Das ist längst nicht mehr und schon gar nicht bei uns selbstverständlich, wo die Regierung und ihre nachgeschalteten Medien sich eher im Besitz des Auftrages sehen, ihr Volk, ihre hinters Licht geführten Wähler und schon vom Kindergarten an ihre Kinder von den Werten ihrer freiheitlich westlichen Lebenswelt und von ihrem kulturellen Background in Richtung klimahysterisch begleitetem Sozialismus 2.0-Reset wegzuerziehen.

Dennoch haben nicht zuletzt eine beispiellose journalistischer Hexenjagd, ein von großem Geld lancierter medialer Rufmord und dubioseste Ungereimheiten bei der Stimmenbeschaffung für seine politischen Gegner dazu beigetragen, dass trotz eines immensen Zugewinns für Präsident Trump von 10 Millionen Wahlstimmen die in Saus und Braus lebenden Gauckler und Fahrensleute der Hollywoodschickeria mit großem Trara die Stunde in Washington begleiten werden, in der für den rechtschaffenen Durchschnitts-Amerikaner für endlose vier Jahre ( und hoffentlich nur diese ) die Lichter ausgehen.

Autor: Dr. Rafael Korenzecher – https://haolam.de/artikel/USA/43538/Eine-dunkle-Stunde-fr-Amerika.html

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Eine dunkle Stunde für Amerika!

Impeachment: Biden sieht sich Amtsenthebungsverfahren im Repräsentantenhaus gegenüber

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Impeachment: Biden sieht sich Amtsenthebungsverfahren im Repräsentantenhaus gegenüber

Hannover: Polizeibekannter Afghane zettelt blutige Auseinandersetzung an

Gestern Abend wurden Bundespolizisten zu einer aggressiven Auseinandersetzung in einem Geschäft im Hauptbahnhof hinzugerufen. Ein 22-jähriger afghanischer Staatsangehöriger weigerte sich, einen Tabakwarenladen zu verlassen. Der Angestellte des Fachgeschäfts machte einen vorbeigehenden Mitarbeiter der DB-Sicherheit auf seine missglückliche Lage aufmerksam. Er habe seinen Kunden aufgrund von Unstimmigkeiten bei der Bezahlung mehrfach erfolglos dazu aufgefordert, das Geschäft zu verlassen. Als der 55-jährige Sicherheitsangestellte ihn ebenfalls ansprach und seine Bitte mit nach vorne gestreckten Händen gestisch Nachdruck verlieh, wurden ihm diese weggeschlagen. Sodann haben sich tumultartige Szenen abgespielt, an deren Ende der 55-Jährige und der renitente junge Kunde verletzt waren. Letzterer ist hinlänglich polizeibekannt und hat schon knapp 30 Delikte begangen, vorwiegend Körperverletzungsdelikte. Auch in diesem Fall wurde Anzeige erstattet.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70388/4819294

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Hannover: Polizeibekannter Afghane zettelt blutige Auseinandersetzung an

Berlin: Schiesserei zwischen Pakistanern

Hier der Wortlaut der Polizeimeldung:

Zwei Schwerverletzte sind die Bilanz eines eskalierten Streites gestern Abend im Stadtteil Gesundbrunnen. Nach den bisherigen Erkenntnissen kam es nach Zeugenaussagen gegen 21.15 Uhr zwischen 15-20 Personen zu einem Streit auf der Ramlerstraße. Einer der Streitenden soll hierbei eine Schusswaffe hervorgeholt und auf zwei Männer der Personengruppe geschossen haben. Anschließend flüchtete er in Richtung Puttbusser Straße. Alarmierte Polizeikräfte trafen am Tatort auf die beiden vormaligen Streitbeteiligten im Alter von 24 und 26 Jahren und leiteten sofort erste Rettungsmaßnahmen ein. Während der 24-Jährige mit einer Schussverletzung im Hüftbereich auf dem Gehweg lag, stand der 26-Jährige noch aufrecht. Er hatte eine Schussverletzung in einem Bein. Zwischenzeitlich eingetroffene Rettungskräfte übernahmen die Versorgungen der Verletzten und brachten sie zu stationären Behandlungen in ein Krankenhaus. Die Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung, die bereits zur Namhaftmachung des Tatverdächtigen führten, übernahm das zuständige Fachkommissariat der Polizeidirektion 1. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 38-Jährigen.

https://www.berlin.de/polizei/polizeimeldungen/pressemitteilung.1043054.php

Und hier die wichtigen Details, die in der obigen Polizeimeldung fehlen:

Wieder ist es in Berlin zu einer Schießerei gekommen. Allerdings nicht zwischen arabischen Clans. Diesmal ballerte ein Pakistani (38) auf zwei Landsleute (24, 26).

https://www.bz-berlin.de/berlin/schuesse-und-verletzte-bei-streit-in-gesundbrunnen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Berlin: Schiesserei zwischen Pakistanern

Essen: Drei arabisch Sprechende schlagen 15-Jährigen zusammen und berauben ihn

An der Hubertstraße/Hattingstraße haben gestern Abend (19. Januar, 21:20 Uhr) drei Unbekannte einen Jugendlichen (15) ausgeraubt.

Der 15-Jährige war mit zwei Bekannten vom Krayer Markt aus die Hubertstraße in Richtung A40 gelaufen, als ihm an der Einmündung Hattingstraße eine Gruppe von mehreren Jugendlichen auffiel. Drei Personen aus dieser Gruppe seien dann auf ihn zugekommen und hätten in arabischer Sprache auf ihn eingeredet. Als sie zunehmend aggressiver wurden, ging der 15-Jährige zu Boden und hielt die Hände über den Kopf. Die drei Personen traten auf den Jugendlichen ein und einer nahm ihm sein Handy ab.

Eine Anwohnerin (60), die den Übergriff aus dem Fenster beobachtet hatte, lief aus dem Haus und machte einen weiteren Passanten (44) darauf aufmerksam. Daraufhin flohen die Täter in Richtung Krayer Straße. Der 15-Jährige wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Eine Fahndung der zu Hilfe gerufenen Polizei blieb erfolglos.

Die flüchtigen Täter werden wie folgt beschrieben:

   - männlich
   - circa 14 bis 18 Jahre alt
   - sprachen eine arabische Sprache
   - südländisches Erscheinungsbild
   - modisch gekleidet, zwei Personen mit Basecap 

Hinweise werden unter der zentralen Rufnummer der Polizei 0201/829-0 erbeten

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11562/4817080

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Essen: Drei arabisch Sprechende schlagen 15-Jährigen zusammen und berauben ihn

Hinter den Kulissen der Biden-Festspiele: Was Ihnen MS-Medien verschweigen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Hinter den Kulissen der Biden-Festspiele: Was Ihnen MS-Medien verschweigen