Mutti: Deutschlands beliebteste Antideutsche

Nachdem Signor Draghi der neue Schäuble geworden ist und er von Mutti (a.k.a. Dr. Angela Merkel, von Beruf Bundeskanzlerin) die Lizenz zum Gelddrucken bekommt, damit seine EZB die Löcher in den Staatshaushalten der Pleitestaaten stopfen kann, kommt die Abschaffung des sogenannten Geldes in “Europa” zügig voran.

In der Eurozone wird “Geld” drucken immer sinnvoller, als für Beschäftigungöglichkeiten zu sorgen, zumal “Arbeit” sich zunhemend dem wirtschaftlichen Zweck entzieht. Immerhin kommt schon heute für die Mehrheit der Erwerbskarrieren eine Rente unterhalb des Sozialhilfesatzes heraus. Dann schon besser die sofortige Umstellung auf Transferwirtschaft im Hier und Jetzt, oder?

In der “Integration Europas” unter deutscher Führung deutet sich die Fortsetzung des “rheinischen Kapitalismus” mit anderen Mitteln an: Eine staatlich-korporatistische Klüngelwirtschaft, die nach dem Zweiten Weltkrieg aus vielen Gründen nicht wieder als schicksalhaft-”schaffende” Volksgemeinschaft, sondern als “freie Marktwirtschaft” unter Hinzufügung einer Prise “sozialer Gerechtigkeit” inszeniert werden musste, nun aber von Berlin aus via Brüssel nach der Weltmacht greifen soll – meint zumindest George Soros.

Weiterlesen…

Dieser Beitrag wurde unter Antisemitismus Antizionismus, Bomber Harris do it again, Deutschland Nazis, EU, Geld Kohle Money Kapitalismus abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.