“Der Autor war von 1987 bis 1998 Staatsminister im Auswärtigen Amt”

In einem Gastbeitrag durfte Helmut Schäfer in der Süddeutschen Zeitung vom heutigen Tag seine Ansichten zu der einseitigen Ausrufung des Palästinenserstaates von sich geben [1] – ein Gastbeitrag, der gerade so aufgemacht wurde, dass die Tatsache, dass es sich um eine bloße Meinungsäußerung handelt, eher in den Hintergrund tritt und statt dessen eine vermeintlich neutrale und nüchterne Stellungnahme eines Quasi-Experten dastand. Der Gastbeitrag stammt von Helmut Schäfer, “ehemals Staatsminister im Auswärtigen Amt”.
argumente-kraftlos
Interessante Dinge sind darin zu lesen, in dem Gastbeitrag von Helmut Schäfer, ehemals Staatsminister im Auswärtigen Amt: Dass auch das Veto der USA gegen den Aufnahmeantrag Palästinas als Vollmitglied in die UN nicht verhindern können werde, dass ein darauf folgender Alternativantrag der Arabischen Liga auf Aufnahme Palästinas als “non-member-state” der UN, analog dem Vatikan oder früher der Schweiz, in der Generalversammlung, die dies zu entscheiden habe, eine klare Mehrheit finden und Palästina damit Vollmitglied in den Unterorganisationen der Vereinten Nationen und dort auch Ämter übernehmen und entsprechend Einfluss ausüben können werde.

Die rechtsgerichtete [!] israelische Regierung von Benjamin Netanjahu und Avigdor Lieberman hat alle Hebel in Bewegung gesetzt, um eine Aufnahme Palästinas in die UN zu verhindern.

Deutschland werde gegen die Aufnahme stimmen.

Auch das war keine Überraschung angesichts Merkels seit jeher einseitig an den Interessen Israels ausgerichteter Politik, für die sie von der einflussreichsten Israel-Lobbyorganisation der USA, der Aipac, vor kurzem erst ausgezeichnet wurde. Vorwand für diese Einstellung ist die Forderung, dass der Aufwertung Palästinas ein mit Israel ausgehandeltes Friedensabkommen vorangehen müsse. [Hervorhebung: Jaspis]

Und dann legt er los, der Herr Helmut Schäfer, ehemals Staatsminister im Auswärtigen Amt:
Mehr…
suedwatch

Dieser Beitrag wurde unter Antisemitismus Antizionismus, Deutschland Nazis, Dhimmi Medien Schweinepresse, Iran Islamismus Terrorismus Islamo-Faschismus, Israel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.