8. Mai

8_May_1945

Bild | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Was Nazis so schreiben, wenn der Tag lang ist…

nazimuslim

Mehr…

Veröffentlicht unter Antisemitismus Antizionismus, Öko Bio, Bomber Harris do it again, Deutschland Nazis, Dhimmi Medien Schweinepresse, Ehrenmorde Islam Muslime, Israel, Obama USA, Terrorismus Islamismus Festnahme, Verbrechen | Verschlagwortet mit , | Ein Kommentar

Die deutschen Antiimps geben laut

Mehr…

Veröffentlicht unter Antisemitismus Antizionismus, Bomber Harris do it again, Deutschland Nazis, Dhimmi Medien Schweinepresse, Ehrenmorde Islam Muslime, Israel, Obama USA, SPD Sozialfaschisten, Terrorismus Islamismus Festnahme | Verschlagwortet mit , , | Ein Kommentar

Schüsse bei US-Ausstellung von Mohammed-Karikaturen – zwei Tote: Muslime feiern die Täter

Zwei Unbekannte haben am Rande einer islamkritischen Veranstaltung im US-Staat Texas das Feuer eröffnet. Sie wurden von der Polizei getötet. Die «Dallas Morning News» meldet: Die beiden Männer seien vor einem Gebäude in Garland vorgefahren, in dem eine Ausstellung von Mohammed-Karikaturen gezeigt wurde, und hätten auf einen Polizisten geschossen. Wie es weiter hieß, veranstaltete eine New Yorker Organisation einen Wettbewerb, bei dem ein Preis von 10 000 Dollar für die beste Mohammed-Karikatur ausgesetzt war. In den sozialen Netzwerken werden die Verbrecher von Muslimen als Helden gefeiert.
Mehr…

Veröffentlicht unter Antisemitismus Antizionismus, Ehrenmorde Islam Muslime, Kunst Kultur, Obama USA, Terrorismus Islamismus Festnahme | Verschlagwortet mit , | 3 Kommentare

KLEINE NACHTMUSIK: Frank Sinatra, Dean Martin, Sammy Davis Jr,1965 Live

Veröffentlicht unter KLEINE NACHTMUSIK, Kunst Kultur | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Gideon Levys Heuchelei

Am vergangenen Sonnabend erschütterte ein Erdbeben die Himalaya-Region, das vor allem Nepal traf, aber auch in Indien und China Opfer forderte. Die Zahl der Toten in Nepal wird mittlerweile mit 6.200 angegeben, über 13.000 Menschen wurden verletzt, 2,8 Millionen sind obdachlos. Chancen, Überlebende aus den Trümmern zu bergen, schwinden.

Zu den ersten Staaten, die Helfer und Hilfsgerät in das Erdbebengebiet schickten, gehörte Israel, das nun mit etwa 250 Rettungskräften und Ärzten das zweitgrößte internationale Team stellt. Seit Mittwoch ist ein Feldhospital der israelischen Streitkräfte in Betrieb, dessen Personal bereits weit über 200 teils schwer verletzte Menschen behandeln konnte.

Dieser schnelle und selbstlose israelische Einsatz mißfällt Gideon Levy, einem Autor der Zeitung Haaretz. In einem Kommentar setzt er Gaza gleich mit Nepal und faßt seine Gedanken in dem Satz zusammen, “the evil army in Palestine has become the salvation army in Nepal”, das Engagement da und dort offenbare “Israel’s moral hypocrisy”.

Tatsächlich ist es freilich Gideon Levy, dessen moralischer Kompaß nachjustiert werden muß. In Gaza herrscht seit einigen Jahren eine islamistische Bande, die all ihr Handeln ihrem erklärten Ziel unterordnet, Israel und das Judentum auszulöschen. Die Hamas führt ihren Krieg auf dem Rücken der Bevölkerung Gazas und bringt immer wieder Leid über sie.

Die Zerstörungen in Gaza sind keine Naturkatastrophe, sondern Folge der menschenverachtenden Ideologie des Jihad. Niemand zwingt den “palästinensischen” Ableger der Ikhwan, seine Ressourcen in Raketen- und Tunnelbau zu investieren, in Terrorismus, statt in den Aufbau eines friedlichen und zivilen Gemeinwesens.

Kämpfen die israelischen Streitkräfte gegen die Hamas und andere “palästinensische” Gangs, so verteidigen sie zivilisatorische Werte gegen die Barbarei. Sie wollen Leben bewahren und Werte. Und dies ist auch die Motivation hinter dem humanitären Engagement in Nepal, nur wird dort gegen die Folgen einer Naturkatastrophe gekämpft.

Letztere kann und wird es immer wieder geben, die von der Hamas ausgehende Gefahr dagegen könnte überwunden werden. Doch für Gideon Levy scheint gerade das undenkbar zu sein: Gaza ohne Hamas. Was haben die “Palästinenser” ihm getan, daß er ihnen die Befreiung vom islamistischen Terror so mißgönnt?

tw24

Veröffentlicht unter Antisemitismus Antizionismus, Dhimmi Medien Schweinepresse, Ehrenmorde Islam Muslime, Israel, Terrorismus Islamismus Festnahme | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Berliner Polizei will keine Israelfahnen sehen – erneute Kapitualition des Rechtsstaates?

Berliner Polizei will keine Israelfahnen sehen - erneute Kapitualition des Rechtsstaates?

In Berlin ist es während eines Zweitliga-Spiels zu einem erneuten Polizeiskandal gekommen. Im Fußballstadion “Alte Försterei” trafen die Fußballclubs Ingolstadt und Union Berlin aufeinander. Zum Team aus Ingolstadt gehört auch der 26jährige Profifußballer Almog Cohen – wohl aus diesem Grund hatten Fans Israelfahnen mitgebracht und gezeigt. Offenbar haben sie aber nicht mit einer solchen Reaktion von Ordnern und Polizei gerechnet, die der einfache Anblick einer Israelfahne anscheinend bei diesen bewirkt.

Almog Cohen berichtet der BILD-Zeitung:

„Ich sehe, wie unsere Fans die israelische Fahne herunternehmen. Sie sagen mir, dass sie das auf Anweisung eines Ordners getan haben. Mir hat der Order dann gesagt, dass keine politischen Symbole erlaubt sind. Da habe ich ihn gefragt, ob auch Fahnen anderer Länder verboten sind. Da sagte er mir: „No, only Jewish flag“. Das hat mich schockiert.“

Der Ordner hatte dies allerdings nicht aus eigenem Antrieb getan. BILD berichtet weiter:

Die Polizei hatte den FC Ingolstadt und den Ordnungsdienst um das Abnehmen der Fahne gebeten. Begründung: Wegen der großen palästinensischen Gemeinde in der Stadt wünsche man keine politischen Aussagen im Stadion.

Anstatt die freie Meinungsäußerung zu garantieren und das Gewaltmonopol des Rechtsstaates durchzusetzen, setzt man scheinbar eher auf vorauseilenden Gehorsam gegenüber gewaltbereiten Antisemiten und auf die Kapitulation des Rechtsstaates.
Wie Medienberichten zufolge der stellvertretende Pressesprecher der Berliner Polizei inzwischen einräumte, war “das Einsammeln der Israelfahne eine Entscheidung des Polizeiführers”.

Berlins Innensenator Frank Henkel (CDU) kündigte eine Prüfung des Vorfalls und entsprechende Konsequenzen an.

 Foto: Almog Cohen (Foto: von Dr. Koto (Eigenes Werk) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) oder CC BY 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/3.0)%5D, via Wikimedia Commons)

haolam

 

 

Veröffentlicht unter Antisemitismus Antizionismus, Deutschland Nazis, Essen Trinken Fussball, Iran Islamismus Terrorismus Islamo-Faschismus, Israel | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar