Süßen: Dunkelhäutiger Schwarzfahrer bespuckt Zugbegleiterin

Ein bislang unbekannter Mann hat in der Nacht von Freitag auf Samstag (08.05.2021) gegen 00:30 Uhr die Zugbegleiterin einer Regionalbahn von Plochingen nach Geislingen (Steige) bespuckt. Nach bisherigen Erkenntnissen kontrollierte die 52-jährige Geschädigte zunächst in ihrer Eigenschaft als Zugbegleiterin den Mann, welcher jedoch offenbar keinen gültigen Fahrschein vorzeigen konnte. Als die Geschädigte ihn daraufhin gebeten haben soll auszusteigen, sei es noch in der Bahn zu einer verbalen Auseinandersetzung gekommen. Am Bahnhof Süßen habe der unbekannte Mann dann den Zug verlassen, sei jedoch davor auf die Zugbegleiterin zugegangen und habe ihr aus nächster Nähe in das Gesicht gespuckt, wobei sowohl die Brille als auch der Mund und die Nase der 52-Jährigen getroffen wurden. Im Anschluss flüchtete der Mann in unbekannte Richtung und konnte auch bei einer anschließenden Fahndung der Landespolizei im Nahbereich nicht mehr festgestellt werden. Die Geschädigte alarmierte kurze Zeit später die Bundespolizei und begab sich zur ärztlichen Untersuchung in ein Krankenhaus. Die unbekannte Person wird als ein circa 25-30 Jahre alter und 1,80 Meter großer, dunkelhäutiger Mann beschrieben. Er soll am besagten Tag eine grüne Weste sowie eine Basecap getragen haben. Zeugen werden gebeten, sich bei der ermittelnden Bundespolizei unter der Telefonnummer +49 711870350 zu melden.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116091/4911380

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.