Nürnberg: „Südländer“ belästigt junge Frau

Gestern Vormittag (06.05.2021) hatte ein unbekannter Mann eine junge Frau in der Nunnenbeckstraße belästigt und unsittlich berührt. Die Polizei sucht Zeugen. Gegen 08:15 Uhr sprach der Unbekannte die 20-Jährige an und forderte sie mehrmals auf mit ihm zu kommen. Als sie sich weigerte, bedrängte er sie weiter, zerrte sie am Arm und strich ihr mit der Hand über die Brust.

Als der Fahrer eines schwarzen Mercedes anhielt und fragte, ob er helfen könne, schickte ihn der Unbekannte weiter und gab vor, dass die Frau seine Ex-Freundin sei. Daraufhin fuhr der Mercedes die Merkelsgasse in Richtung Sulzbacher Straße weg. Kurze Zeit später kam auch ein Lehrer der naheliegenden Wirtschaftsschule der jungen Frau zu Hilfe und drohte, die Polizei zu verständigen. Daraufhin entfernte sich der unbekannte Täter in Richtung Rathenauplatz.

Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben:

Ca. 185 cm groß, etwa 25 Jahre und vermutlich südländischer Herkunft. Er hatte kurze, schwarze Haare und trug einen 3-Tage-Bart. Bekleidet war er mit einer schwarzen Hose und einer schwarzen Jacke. Unter der Jacke trug er einen weißen Kapuzenpulli.

Beamte des zuständigen Fachkommissariats der Nürnberger Kriminalpolizei haben die Ermittlungen übernommen und bitten den Fahrer des schwarzen Mercedes und den Lehrer, der der Frau zu Hilfe kam, sowie eventuelle weitere Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder sonst Hinweise zu dem Tatverdächtigen geben können, sich beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 zu melden.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/4909276

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.