Afrikaner greift Bahn-Mitarbeiter an

Samstagmorgen kam es auf der Fahrt von Mannheim Richtung Karlsruhe zu einer zunächst verbalen Auseinandersetzung zwischen einem 21-Jährigen und einer Zugbegleiterin.

Im Rahmen der Fahrscheinkontrolle äußerte der 21-jährige Gambier seinen Unmut hinsichtlich der Kontrolle.. Aufgrund der aufgebrachten Stimmung des Mannes, bat die Zugbegleiterin einen im Zug anwesenden Mitarbeiter der DB Sicherheit um Unterstützung. Doch der Gambier wollte sich danach der Kontrolle entziehen.

Als der 21-Jährige an seinem Fluchtversuch gehindert wurde, versetzte er dem Mitarbeiter der DB Sicherheit mehrere Tritte und griff ihm weiter an. Um sich zu verteidigen, setzte der Mitarbeiter Pfefferspray ein.

Der 21-Jährige wurde beim Halt des Zuges in Graben-Neudorf durch Beamte des PP Karlsruhe vorläufig festgenommen. Der 41-jährige Geschädigte der DB AG suchte einen Arzt auf. Durch die Bundespolizei wurden Ermittlungen wegen Körperverletzung eingeleitet.

presseportal.de/blaulicht/pm/116093/4706430

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.