Offenbach: Sexueller Übergriff auf Radfahrerin

POL-OF: Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Darmstadt und des Polizeipräsidiums Südosthessen von Freitag, 7. August 2020

Die Staatsanwaltschaft Darmstadt und die Kriminalpolizei Offenbach wenden sich mit der Veröffentlichung von einem Phantombild an die Bevölkerung und bitten um Mithilfe. Am Samstagabend, den 25. Juli 2020, gegen 22 Uhr, kam es zu einem sexuellen Übergriff auf eine junge Frau. Diese hatte ihr Fahrrad durch die Bahnunterführung von der Nassoviastraße in Richtung Bahnstraße geschoben (wir berichteten). Nun liegt ein Phantombild des mutmaßlichen Täters vor. Der 25 bis 35 Jahre alte und etwa 1,70 Meter große Mann hatte einen Vollbart und ein „markantes“ Gesicht. Seine Statur war schlank/muskulös. Er sprach gebrochen Deutsch. Er trug eine schwarze Hose, ein schwarzes T-Shirt und Turnschuhe.

Die Ermittler fragen nun:

   -Wer kennt Personen, die dem Phantombild ähnlichsehen? 
   -Wer hat Beobachtungen vor, zur und nach der Tat gemacht und sich
noch nicht bei der Polizei gemeldet? 
   -Gesucht wird nach wie vor die Zeugin, die mit einem Husky "Gassi"
war. Der Täter war bei deren Herannahen geflüchtet. 

Hinweise nehmen die Kriminalpolizei Offenbach unter der Rufnummer 069 8098-1234 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

presseportal.de/blaulicht/pm/43561/4673281

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.