Kornwestheim: Frau in S-Bahn von Dunkelhäutiger angegriffen und geschlagen

Eine unbekannte Frau hat am gestrigen Dienstagabend (07.07.2020) gegen 23:00 Uhr eine 34-Jährige in einer S-Bahn der Linie S5 unvermittelt angegriffen und ins Gesicht geschlagen. Die 34-jährige Geschädigte war zunächst am Bahnhof Feuerbach in die Richtung Kornwestheim fahrende S-Bahn eingestiegen. Kurz darauf fiel ihr eine Frau auf, welche augenscheinlich verwirrt durch die Abteile ging und mehrere Fahrgäste ansprach. Als die Reisende etwas später die S-Bahn in Kornwestheim verlassen wollte, soll die Unbekannte ihr plötzlich im Türbereich die Gesichtsmaske heruntergerissen und anschließend mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Mehrere Fahrgäste schritten daraufhin offenbar ein und trennten die Angreiferin von der 34-Jährigen. Die geschockte Geschädigte erlitt durch den Vorfall eine Rötung an der Wange. Ihr Lebensgefährte brachte den Sachverhalt kurz darauf beim örtlichen Polizeirevier zur Anzeige. Die mutmaßliche Täterin wird als korpulente und dunkelhäutige Frau mit kurzen Haaren beschrieben. Sie soll zur Tatzeit eine helle Jeans und ein enges helles Oberteil getragen haben. Wo die tatverdächtige Frau die S-Bahn letztlich verlassen hat, ist derzeit noch unbekannt. Unter anderem werden hierzu die angeforderten Videosequenzen der Bahn durch die ermittelnde Bundespolizei ausgewertet. Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich unter der Telefonnummer +49711870350 zu melden.

presseportal.de/blaulicht/pm/116091/4646707

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.