Afghane ersticht Betreuer von Asylheim und auf der Flucht einen Autofahrer

Ein Afghane, der am Montag in einer Asylwerberunterkunft in Wullowitz (Bezirk Freistatd) einen Betreuer mit einem Messer attackiert haben soll, hat laut Polizei auf der Flucht einen Autofahrer erstochen. Danach floh der Verdächtige mit dessen Pkw. Die Alarmfahndung blieb bisher ohne Erfolg.Der schwer verletzte Betreuer wurde nach Linz ins Spital geflogen. Warum der Verdächtige mit einem Messer auf den Betreuer losgegangen ist, war vorerst noch unklar. Der mutmaßliche Täter dürfte laut Polizei nicht in der Unterkunft gelebt haben. Am Abend lief eine Großfahndung im Grenzgebiet zu Tschechien, bei der auch ein Hubschrauber im Einsatz war. Die Polizei Oberösterreich schrieb am Abend eine Öffentlichkeitsfahndung nach einem verdächtigen Afghanen aus. Er ist mit einem braunen Citroen C3 mit dem Kennzeichen FR-640K unterwegs. Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle bzw. der Notruf 133 entgegen.

unsertirol24.com/2019/10/14/afghane-ersticht-betreuer-von-asylheim/

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.