Mannheim-Innenstadt: Gruppe von Orientalen belästigt Frau und schlägt auf Helfer ein

Am Dienstag gegen 01 Uhr wartete eine 28-jährige Frau an der Haltestelle Paradeplatz auf eine Straßenbahn in Richtung Hauptbahnhof. An der Haltestelle befand sich eine Gruppe von vier bis fünf Jugendlichen. Einer aus der Gruppe sprach die Frau an und machte ihr sexuelle Avancen. Die Frau wies den Jugendlichen mehrfach ab. Als ca. 15 Minuten später die Straßenbahn kam, setzte sich die 28-Jährige absichtlich weit weg von der Gruppe. Der Jugendliche kam erneut zu ihr und wiederholte seine Annährungsversuche. Die Frau wies ihn erneut ab und betonte, dass sie in Ruhe gelassen werden wollte. Ein neben der Frau sitzender 48-jähriger Fahrgast unterstützte die 28-Jährige und forderte den aufdringlichen Jugendlichen auf zu verschwinden. Der Jugendliche stand sodann auf und berührte hierbei das Knie der Frau, worauf diese laut schrie. Nun kam es zum Streit zwischen dem 48-Jährigen dem Jugendlichen und einem weiteren Jugendlichen aus der Gruppe, der hinzukam. In dessen Verlauf schlugen die zwei Jugendlichen auf den 48-jährigen Mann ein. Dieser erlitt eine Platzwunde an der Schläfe. An der Haltestelle Hauptbahnhof stieg die Gruppe zunächst aus, beleidigte die Frau und versuchte diese noch zu treten, was misslang, weil der zweite jugendliche Treter diese verfehlte und stürzte. Die Frau fuhr weiter bis zur Haltestelle Konrad-Adenauer-Brücke und verständigte dort die Polizei. Eine Fahndung nach den Tätern wurde eingeleitet führte jedoch nicht zur Ergreifung von Tatverdächtigen. Der Ermittlungsdienst des Polizeireviers Mannheim-Innenstadt übernahm die Sachbearbeitung. Die Personen aus der Gruppe wurden wie folgt beschrieben: Haupttäter: 17-20 Jahre, orientalisches Aussehen, schwarze kurze, an der Seite abrasierte Haare, schmale Statur, markante blaue, lange Cargohose, olivfarbenes T-Shirt mit „Alpha Industries“ Aufdruck, dunkle Schuhe. Zweiter Täter: 17-20 Jahre, orientalisches Aussehen, schmale Statur, 2-3 cm lange dunkle Haare, grauer langer Pulli, schwarze lange Trainingshose von Adidas mit typischen weißen Streifen an der Seite.

Weiteres Gruppenmitglied: 17-20 Jahre, orientalisches Aussehen, größer als die beiden anderen Täter, schwarze kurze an der Seite abrasierte Haare, schwarzes T-Shirt, kurze graue Adidas Hose mit typisch weißen Streifen an der Seite, weiße Turnschuhe.

Zeugen des Vorfalls und Personen, die Hinweise auf die Täter geben können, werden gebeten, sich unter 0621 12580 zu melden.

presseportal.de/blaulicht/pm/14915/4330342

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.