Kosovo-Albaner stößt junge Mutter vor Zug – Tot

In Nordrhein-Westfalen stieß ein Serbe kosovarischer Herkunft eine junge Mutter vor einen einfahrenden Zug. Die Frau und der Täter kannten sich nicht. Der Täter ist bereits polizeibekannt. Im deutschen Voerde stieß ein 28-jähriger Serbe mit kosovarischer Herkunft eine 34-jährige Mutter aus „Mordlust“ vor einen einfahrenden Zug. Die Frau wurde vom Zug überrollt und starb noch vor Ort.Täter und Opfer kannten sich laut Ermittler nicht. Jackson B. ist unter den Anwohnern von Brünen, einem kleinen Dorf mit rund 4.000 Einwohnern, für Gewaltausbrüchen bekannt. „Er steht oft halb nackt am Fenster, pöbelt rum. Noch schlimmer ist es, wenn er vor dem Haus ist, dann traut man sich nicht mehr mit Kindern auf die Straße“, so eine Anwohnerin. Beide Männer sollen vergangenen März ins Haus eines Rentnerpaares eingedrungen sein und die Senioren bedroht haben. Weiters griff er vor seinem Haus wahllos fremde Autofahrer an. Die Frau war verheiratet und Mutter eines 13 Jahre alten Kindes. „Meine Frau wurde heute ermordet. Sie wurde vor einen Zug geschubst, von einem Fremden ohne Grund“, schrieb der Ehemann auf Facebook.

wochenblick.at/deutschland-migrant-stoesst-junge-mutter-vor-zug-tot/

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.