Wolfsburg: 18-Jährige von „Südländer“ sexuell belästigt

Zu einer sexuellen Belästigung kam es am Dienstagabend in der Wolfsburger Innenstadt. Gegen 23.00 Uhr war eine 18 Jahre junge Frau aus Wolfsburg auf dem Fußweg der Rothenfelder Straße in Richtung Berliner Ring unterwegs. Als sie das Amtsgericht passiert hatte, bog sie nach links ab und ging am Berliner Ring weiter in Richtung St. Annen-Knoten. In Höhe der dortigen Esso-Tankstelle kam es durch einen unbekannten männlichen Radfahrer, der sich von hinten der 18-Jährigen näherte, zu einer sexuellen Belästigung. Anschließend sprach der männliche Unbekannte die junge Frau noch an und wollte sie in ein Gespräch verwickeln. Die 18-Jährige reagierte geistesgegenwärtig und lief in Richtung eines dortigen Lebensmitteldiscounters davon. Der Radfahrer setzte seine Fahrt in Richtung St. Annen-Knoten fort. Die 18-Jährige traf auf dem Parkplatz des Lebensmitteldiscounters auf andere junge Frauen, die ihr von ähnlichen Erlebnissen mit dem unbekannten Radfahrer berichteten. Der Unbekannte ist etwa 30 Jahre alt, 180 cm groß und hatte ein südländisches Erscheinungsbild. Er hatte einem Vier-Tage-Bart und trug eine grünliche Tarnjacke und eine lange schwarze Hose. Er war auf einem schwarzen Fahrrad unterwegs. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen sexueller Belästigung aufgenommen. Die Beamten hoffen darauf, dass Passanten oder andere Verkehrsteilnehmer auf der Rothenfelder Straße zum Berliner Ring oder im weiteren Verlauf den Radfahrer beobachtet haben oder Hinweise zu dessen Identität geben können. Ferner bittet die Polizei dringend darum, dass sich die jungen Frauen die sich der 18-Jährigen auf dem Discounterparkplatz offenbarten, sich bei den Ermittlern in der Heßlinger Straße, Rufnummer 05361/4646-0 melden.

presseportal.de/blaulicht/pm/56520/4325268

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.