Freistadt: Afghane dreht bei Fahrprüfung durch

Ein 33-jähriger Afghane rastet bei seiner Fahrprüfung aus und demoliert das Auto der Fahrschule. Auf dem Übungsgelände einer Freistädter Fahrschule demolierte ein 33-jähriger Afghane während seiner Fahrprüfung das Fahrschulauto. Er raste und driftete durch den Parcour.Die Prüfer und Mitarbeiter der Fahrschule versteckten sich hinter Autos, weil sie nicht wussten, was der Afghane sonst noch vorhatte.„Als Begründung für seinen Ausraster gab er an, dass er allen zeigen wollte, wie gut er Autofahren könne“, sagt die Fahrschule Auböck.Sowohl die Reifen als auch die Bremsen des Wagens sind laut Fahrschulbesitzer kaputt: „Bei den Reifen hängt die Leinwand heraus, und die Bremsscheiben sind verglüht.“ Die Polizei nahm den Fahrschüler in Gewahrsam.

wochenblick.at/freistadt-afghane-dreht-bei-fahrpruefung-durch/

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.