Steinbach / Fernwald: Christenhasser am Werk ? Grabkreuze vandalisiert

Einen Schaden von mehreren Tausend Euro haben Unbekannte offenbar am Osterwochenende auf dem Friedhof in Steinbach angerichtet. Zeugen hatten am Ostermontag, gegen 07.30 Uhr, die Polizei verständigt und mitgeteilt, dass dort offenbar mehrere Gräber beschädigt wurden. Es stellte sich heraus, dass die Vandalen offenbar zwischen Freitagabend und Montagmorgen mindestens zwölf Gräber beschädigten. Dabei wurden unter anderem Holzkreuze und eingepflanzte Blumen beschädigt. In einigen anderen Fällen rissen die Täter die Grabsteine heraus und warfen sie auf eine angrenzende Wiese und andere Gräber. Auch vor Blumentöpfen machten die Täter nicht Halt. Es wurden mehrere Verfahren wegen der Störung der Totenruhe und Sachbeschädigung eingeleitet. Der Friedhof befindet sich zwischen den Straßen An der Kirche und der Liebigstraße. Möglicherweise haben Zeugen etwas von der Serie an Straftaten mitbekommen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43559/4252447

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.