Die deutsche Schweine-Journaille weint um einen islamistischen Massenmörder

Screenshot

Dieses Lohnschreiberpack ist einfach nur widerlich:

Ein sanfte Klaviermelodie erklingt, während Bilder von Berliner S-Bahnhöfen zu sehen sind. Ein stoischer Computerbeat setzt ein und ein junger Mann in Bomberjacke beginnt zu rappen. „Willkommen in meiner Welt / voll Hass und Blut“, singt der Kahlgeschorene, umgeben von einem Dutzend mitwippender Gefolgsleute und zwei böse blickenden Doggen.

Willkommen in der Welt von Denis Cuspert, der sich vor zehn Jahren, als das Video entstand, noch „Deso Dogg“ nannte und ein leidlich erfolgreicher Rapper war. Aber nicht glücklich, sondern das Gegenteil davon: Cuspert, 1975 als Sohn einer Deutschen und eines Ghanaers geboren, der abgeschoben worden war, ehe sein Sohn zu Welt kam, hatte die Behörden schon als Jugendlicher auf sich aufmerksam gemacht.

 



Und so tränenreich geht es weiter im Text…

Dieser Beitrag wurde unter Antisemitismus Antizionismus, Öko Bio, Bomber Harris do it again, Deutschland Nazis, Dhimmi Medien Schweinepresse, Ehrenmorde Islam Muslime, SPD Sozialfaschisten, Terrorismus Islamismus Festnahme abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s