Richter für Til Schweiger – Wie der Mainstream zusammenhält

SKB NEWS

Mit seinen deutschfeindlichen Sprüchen ist der Mainstream-Schauspieler Til Schweiger, 53,  in der Öffentlichkeit oft genug unangenehm aufgefallen. Jetzt stand der freche Til („Wenn die AfD in den Bundestag einzieht, werde er Deutschland verlassen“) sogar wegen der Verletzung der Persönlichkeitsrechte auf seinem Facbook- Account vor Gericht.

Worum geht es:

Der Herr Schweiger poltert auf Facebook gern gegen Bürger, die sich dem politischen Einheitsbrei nicht verbunden fühlen und statt dessen lieber die Regierung und ihre Arbeit kritisieren. „Wenn die AfD in den Bundestag einziehe, werde er Deutschland verlassen“, so Schweiger großkotzig noch vor der Wahl auf seinem Facebook Account, was er allerdings bestreite.

til-schweigerSchmalspur-Schauspieler Til Schweiger Foto: Starpress/WENN.com

Nach der Wahl holte dann doch die Realität den Schmalspur-Schauspieler ein und Schweiger verließ natürlich nicht Deutschland. Daraufhin hat die Saarbrückerin Petra U. ihm eine Privatnachricht auf Facebook hinterlassen, in der sie schrieb: Sie wollten doch Deutschland verlassen. Warum lösen Sie ihr…

Ursprünglichen Post anzeigen 203 weitere Wörter

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.