Nicht einmal die Null

Madrasa of TIME

Der Blogger Ralf Ostner analysiert aktuell einen Jihad-Propaganda-Text der Lehrerin Lamya Kaddor, deren Schüler scharenweise in den IS eintraten (1).

Sie sieht die Ursache dafür, dass es so gut wie kein Ork zu einem Nobelpreis gebracht hat, darin begründet, dass der Westen einem „dumpfen Kulturchauvinismus“ fröne.

Und sie verbreitet einmal mehr die Lüge vom goldenen Wissenschaftszeitalter des Nazislahm, das es in Wirklichkeit nie gegeben hat.

Lesen Sie einen Auszug von Ral Ostners Aufsatz sowie einen Text aus dem „Spiegel“, der die mohammedanistische Lüge von der Urheberschaft der Orks des Konzeptes der Null wiederlegt (2).

_____

Was Lamyar Kaddor als Kulturchauvinismus geißelt, gar als islamophob, erklärt nicht, warum es die muslimischen Länder bisher nicht wie die einstigen Agrargesellschaften, 3.-Weltländer und heute asiatischen Tiger wie China, Vietnam, Südkorea, Japan trotz zweitem Weltkrieg, zerstörerischen Bürgerkriegen, Korea- und Vietnamkrieg und zum Teil rückständigsten Staatskonfuzianismus es geschafft haben, blühende Ökonomien auf dem Sprung…

Ursprünglichen Post anzeigen 833 weitere Wörter

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s