Schäuble (CDU) kurz nach Massaker von Manchester: Deutsche sollen Menschlichkeit vom Islam lernen

philosophia perennis

(David Berger) Seit Jahren träumen viele davon, dass Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) Angela Merkel in ihrem Amt als Bundeskanzlerin ablösen könnte. Und versprechen sich davon einen Kurswechsel in Sachen ihrer fatalen Migrations- und Energiepolitik.

Mit diesen Hoffnungen dürfte es nun auch vorbei sein. In einem Interview mit dem Deutschlandfunk am gestrigen Abend begrüßte Schäuble die Islamisierung Deutschlands als Chance:

Die Zahl der steigenden Muslime könnte „den Christen und auch allen anderen Menschen“ in der Bundesrepublik dazu verhelfen, dass sie viel von den Muslimen lernen können.

Dabei fiel ihm vor allem das Feld der Menschlichkeit ein: Gerade im Islam würden viele menschliche Werte wie Gastfreundschaft und Toleranz sehr stark verwirklicht.

Um das zu erkennen, müsse man endlich lernen, nicht nur das Eigene für richtig zu halten. Wer den Satz „Der Islam ist ein Teil von Deutschland“ bestreite, sei außerdem kein tauglicher Politiker.

Schäuble gehört mit zu den CDU-Politikern, die als Wegbereiter der…

Ursprünglichen Post anzeigen 192 weitere Wörter

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s