Islamistischer Terroranschlag in Paris: Kam Terrorbefehl an „Abu Yusuf“ direkt vom IS?

philosophia perennis

(David Berger) Wenige Tage vor der Präsidentschaftswahl in Frankreich wurde Paris gestern Abend erneut vom Allahu-Akbar-Terror heimgesucht: Bei einer Schießerei auf dem Boulevard Champs-Elysées wurde ein Polizist  getötet, sein Kollege schwer verletzt, weitere Personen leicht verletzt.

Der „Islamische Staat“ hat sich arabischen und französischen Medienberichten zufolge zu dem Anschlag bekannt, auch die französischen Behörden gehen von einem Terroranschlag aus. Der französische Staatspräsident François Hollande sprach von einer Terror-Attacke.

„Abu Yusuf, der Belgier“, wie er in Islamistenkreisen genannt wird, soll die Operation ausgeführt haben. Er soll mit einer Kalaschnikow bewaffnet aus dem Auto gestiegen sein und sofort das Feuer auf die Polizei eröffnet haben. Auf der Flucht schoss er dann weiterhin um sich und verletzte dabei weitere Personen.

Die „Bild“ bemerkt, dass die frühe Nennung des Kampfnamens („Abu Yusuf der Belgier“) darauf hindeuten könnte,

„dass der Angreifer möglicherweise direkt von ISIS trainiert und entsandt wurde und nicht nur virtuell mit einem…

Ursprünglichen Post anzeigen 67 weitere Wörter

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s