Stecken Rechtsextreme hinter geplantem Terroranschlag von Essen?

philosophia perennis

(David Berger) Gleich eine ganze Hundertschaft Polizei war heute Morgen am Einkaufszentrum „Limbecker Platz“ in Essen aufmarschiert – um dieses, wie es heißt „aus Sicherheitsgründen“ zu schließen. Der Grund: Es gäbe dringende Hinweise, dass das Einkaufszentrum, mit mehr als 200 Geschäften eines der größten in ganz Deutschland, Ziel eines Terroranschlags werden sollte.

Während die für gewöhnlich gut unterrichtete Bildzeitung berichtete, dass Geheimdienste vor mehreren Selbstmordattentätern gewarnt hatten, die das Einkaufszentrum mutmaßlich mit Bomben angreifen wollten, wartete die ZEIT mit einem besonders delikaten Zitat, das angeblich von einem Polizeisprecher stammt, auf:

„Ob es sich um einen rechts- oder linksterroristischen oder einen islamistischen Hintergrund handelt, könne er nicht sagen, so ein Polizeisprecher zu ZEIT ONLINE.“

Wenn man sich die Terroranschläge der letzten 12-24 Monate oder auch nur der letzten Tage in Deutschland anschaut, erkennt man natürlich leicht, wie abstrus in diesem Zusammenhang die Erwähnung von Links- oder Rechtsextremismus ist.

So sehr…

Ursprünglichen Post anzeigen 223 weitere Wörter

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s