Diplomatisches Wetter. Oder: was war die Ursache für die kurzfristige Absage zahlreicher Karnevalsumzüge?

philosophia perennis

(David Berger) Erinnern Sie sich? Vor einem Jahr um diese Zeit wurde ein Karnevalszug nach dem anderen abgesagt. Als Grund gab man damals, kurz nach der „Rapefugees-Silversternacht“ in Köln und anderswo nicht an, dass man nicht genügend Sicherheitskräfte angesichts der gewachsenen Bedrohung aufbieten könne – sondern das Wetter …

Ein Beitrag von mir zu dem Thema, der auf „Tichys Einblick“ erschien, sorgte für Erregung beim „Deutschen Wetterdienst“ und Herrn Kachelmann. Dabei ging es mir gar nicht so sehr um dessen Problem, dass die Prophezeiungen nicht eintraten, sondern um eine Stimmung in der Bevölkerung: Selbst dem Wetterdienst der etablierten Medien glaubte man zu diesem Zeitpunkt schon nicht mehr.

So sehr war man damals bereits davon überzeugt, dass die Medien nur politisch erwünschte „Fakten“ verbreiten. Inzwischen räumen diesen Glaubwürdigkeitsverlust selbst wichtige Vertreter der Nannymedien ein. Ein Rückblick:

**

Was eine „diplomatische Grippe“ ist wissen wir schon seit 1920, als der Begriff zum…

Ursprünglichen Post anzeigen 344 weitere Wörter

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s