„Deutschland hat noch viel vor sich.“

Tapfer im Nirgendwo

Ein kurzer Kommentar von Elio Adler.

Seit gestern Abend wird ein israelisches Touristen-Ehepaar vermisst, welches seinen Kindern sagte, sie wollten auf den Weihnachtsmarkt gehen. Ich wurde gebeten, mit der Polizei zu sprechen. Die haben bis jetzt noch keine vollständige Liste der Opfer und Krankenhäuser sind nicht bereit, Auskunft zu geben, ob jemand mit dem Namen eingeliefert wurde. Von der Polizei habe ich die Auskunft bekommen, es seien noch nicht alle Opfer identifiziert worden. Ich habe angeboten, Fotos von den beiden Personen zu mailen. Die Antwort hat mich umgehauen:

„Wir haben keine Mailadresse, wo das hin kann. Ich weiß auch nicht, wo Sie die hinschicken können.“

Deutschland hat noch viel vor sich.

Ursprünglichen Post anzeigen

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s