Augsteins neuer Antisemit

Aron Sperber

Jürgen Todenhöfer wird Herausgeber des Freitag

Der Publizist Jürgen Todenhöfer übernimmt ab Jahresbeginn 2017 die Herausgeberschaft der Wochenzeitung Der Freitag. „Todenhöfer ist ein streitbarer Geist, und ein unabhängiger Kopf“, sagt Jakob Augstein, Verleger und Chefredakteur des Freitag.

Augstein möchte wohl neben dem eher begrenzten linken antisemitischen Segment nun auch die islamischen Antisemiten stärker ansprechen. Todenhöfer ist als Lieblings-Deutscher der muslimischen Facebook-Community natürlich die Idealbesetzung für den antisemitischen Hoffnungsmarkt.

Bildergebnis für jürgen todenhöfer gaza

Früher war ein anderer Jürgen, der ebenfalls für Augsteins Freitag geschrieben hatte, der Lieblings-Autor der deutschen Muslime.

Vor seiner Konversion zu Pegida und AfD schrieb Jürgen Elsässer für die „Islamische Zeitung“ und erhielt sogar eine Audienz bei Ahmadinejad.

Ursprünglichen Post anzeigen

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Augsteins neuer Antisemit

  1. PeKo schreibt:

    Mutiert Augstein jetzt zum A.Hugenberg für Antisemiten ? (Frei nach dem Motto ,“ der Feind meines Feindes ist mein Freund“). Andererseits … Augstein,Elsässer und Todenhöfer sind für Verschwörungstheorien auch einzeln immer gut… zumindest wenn es gegen Juden/Israel/USA/ „den Westen“ geht. Ich empfinde diese Typen für albern bis überflüssig .. aber sie haben Anhänger.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s