Blockflöten und Weihnachtslieder gegen die Islamisierung

philosophia perennis

(David Berger) Manchmal ist es nur ein fast nebenbei gesprochener Satz oder eine kleine Geste, die schlaglichtartig den Zustand einer Person oder Institution erhellen. Ein solcher Satz fiel gestern auf dem Sonderparteitag der CDU in Wittenburg.

Dort suchte man – wie ursprünglich geplant – weniger nach Lösungen, wie man seine eigene, bei den Wählern immer unbeliebtere Partei wieder aus dem Tief holen könnte. Nein, man machte sich vor allem Sorgen darüber, wie man noch intensiver gegen die AfD kämpfen könnte.

Verschweigen, verbieten, diskutieren, dulden lassen, zusammenarbeiten? Nichts fand so recht die Zustimmung. Bis der Parteivorsitzenden und Noch-Bundeskanzlerin Angela Merkel der rettende Gedanke kam. Sie zog eine Geheimwaffe aus der Tasche, die sie offensichtlich auch ihrer Eigenschaft als Pfarrerstochter verdankt: Weihnachtslieder!

Sie wisse, dass sich viele Sorgen wegen des Islam machten. Statt aber gegen die Islamisierung vorzugehen (ein Wort, das sie natürlich nicht gebrauchte), solle man lieber wieder „christliche Traditionen“ pflegen…

Ursprünglichen Post anzeigen 318 weitere Wörter

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s