„Allahu akbar“-Rufe stören München-Gedenkveranstaltung

Am Rande einer Gedenkveranstaltung für die Verstorbenen des München-Terrors kam es am gestrigen Samstag zu einer heftigen Auseinandersetzungen zwischen Bürgern und angeblichen IS-Sympathisanten.
Eine friedliche Gedenkveranstaltung am Olympia-Einkaufszentrum in München wurde am gestrigen Samstag durch unschöne Szenen gestört.
Dabei soll es zu „Allahu akbar“-Rufen durch mutmaßliche IS-Sympathisanten gekommen sein. Doch die Rufe kamen nicht bei allen gut an und die Gedenkveranstaltung artete kurzerhand in eine lautstarke Konfrontation aus.
Auch Täter soll „Allahu akbar“ gerufen haben
In welchem Zusammenhang ein islamistisches Tatmotiv mit den Ereignissen in München steht, konnte bislang nicht eindeutig geklärt werden.
Der US-amerikanische Fernsehsender CNN hatte direkt nach der Schreckenstat davon berichtet, dass eine muslimische Frau, die als Augenzeugin im Olympia-Einkaufszentrum die Schüsse miterlebt hatte, solche „Allahu akbar“ auch vom 18-jährigen Täter vernommen haben soll, bevor dieser seine ersten Schüsse lossetzt.
 unsertirol24.com
Dieser Beitrag wurde unter Dhimmi Medien Schweinepresse, Ehrenmorde Islam Muslime, Terrorismus Islamismus Festnahme, Uncategorized, Verbrechen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu „Allahu akbar“-Rufe stören München-Gedenkveranstaltung

  1. wreinerschoene schreibt:

    Das CNN Interview habe ich auch lesen. Seltsam ist es schon das man heute nichts mehr davon vernimmt. Auch wenn man alles heute nach drei großen Attentaten es nicht hören möchte, egal ob es so war wie berichtet oder nicht, es waren alle drei Ex-Bürger oder Bürger eines islamischen Landes und somit Moslems.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s