Lebenslanger Mißbrauch

In der vergangenen Woche wurden im von der Hamas beherrschten Gaza drei Kinder beigesetzt, die am vorvergangenen Freitag nach Angaben der Islamisten bei einem durch den Gebrauch von Kerzen verursachten Feuer ihr Leben verloren hatten. Die Trauerfeier für die Kinder im Alter von einem, drei und fünf Jahren nutzte die Hamas zu Angriffen auf die PA in Ramallah und Israel.

Das Regime um Abu Mazen und der israelische Erzfeind seien als Komplizen für die Energiekrise verantwortlich, in deren Folge die Bewohner Gazas nur unzuverlässig über elektrische Energie verfügen könnten und etwa zum ersatzweisen Einsatz von Kerzen gezwungen seien. Den Anwürfen sollen freilich selbst Anwohner unter Verweis auf Tunnelarbeiten der Hamas widersprochen haben.

In der Tat schätzt die Hamas die Leben ihrer Untertanen zu wenig, als daß man ihrer Trauer glauben könnte. Wenn ihre Tunnelbauten unter keiner Ressourcenknappheit leiden, so liegt es durchaus nahe, in dieser Art des Energieverbrauchs eine Ursache für die Verwendung von Kerzen in Haushalten zu sehen. Gleichwohl ist die Menschenverachtung der Hamas viel tiefgreifender.

Das zeigte sich auch und gerade im letzten Krieg, den die Islamisten 2014 gegen Israel vom Zaun brachen. Krankenhäuser nutzte die Hamas in ihm als Kommando- und Folterzentren, Schulen der Vereinten Nationen als Raketenlager. Und ganz offenbar suchten die Islamisten ganz bewußt auch andere zivile Infrastruktur als Deckung aus der heraus sie ihre Angriffe auch auf Zivilisten führte.

So klagte im Juli 2014 beispielsweise die Organisation SOS-Kinderdorf, »die Gewalteskalation in Nahost« ziehe »auch das SOS-Kinderdorf in Rafah im Gazastreifen in Mitleidenschaft. In der Nähe des Kinderdorfes sind mehr als 15 israelische Raketen auf Hamas-Camps niedergegangen.« Und dabei waren gewiß nicht die israelischen Raketen das Problem, sondern die nicht zufällige Lage ihrer Ziele.

Weint die Hamas um »palästinensische« Kinder, so ist das nur der Höhepunkt eines lebenslangen Mißbrauchs. Verstecken sich die Islamisten hinter lebenden Kindern, die sie gleichzeitig noch zu indoktrinieren versuchen und zu rekrutieren, wird selbst deren Tod noch für eigene Zwecke ausgebeutet. Die Hamas will kein Leid von Kindern abwenden. Sie verursacht und mehrt es.

tw24

Dieser Beitrag wurde unter Antisemitismus Antizionismus, Ehrenmorde Islam Muslime, Israel, Terrorismus Islamismus Festnahme abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s