Die antizionistische Mythologie der Linken

Verein Freundschaft Schweiz-Israel

Von Robert S. Wistrich

Robert S. Wistrich war Professor für moderne europäische und jüdische Geschichte an derRobert S. Wistrich Hebräischen Universität in Jerusalem. Er stand dort dem internationalen Institut zur Erforschung des Antisemitismus vor und war Forschungsprofessor am Shalem Center in Jerusalem. Zu seinen Büchern zählen u.a.: Hitler’s Apocalypse (St. Martin’s Press, 1986), Anti-Semitism: The Longest Hatred (Pantheon, 1991), und Hitler and the Holocaust (Modern Library, 2001). Zu seinen Arbeitsschwerpunkten der letzten Jahre gehören Themen wie „Europe and the Muslim war against the Jews“ und „From Ambivalence to Betrayal. The Left, the Jews and Israel“.

Im Mai 2015 hielt er einen Vortrag bei der Konferenz „Combatting Global Antisemitism“ in Jerusalem. Wenige Tage später starb er in Rom. Seinen posthum erschienen Aufsatz „The Anti-Zionist Mythology oft he Left“ (Israel Journal of Foreign Affairs July 2015) veröffenlichen wir hier in deutscher Übersetzung ab. *

Sozialistische und marxistische Opposition gegen den Zionismus hat es gegeben…

Ursprünglichen Post anzeigen 4.698 weitere Wörter

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s