Türkischer „Friedensmarsch“ in München 10.04.2016: Erdogans Comedians

Wie es als Journalist war am Rande des türkischen „Friedensmarsches“ in München am 10. April. Viele Demonstranten gaben sich offen als Anhänger der rechtsextrem türkischen „Grauen Wölfe“ zu erkennen, indem sie den sogenannten „Wolfsgruß“ machten. Meine Begleitung, meine Kollegen und ich wurden mehrfach bedroht und beleidigt und pauschal als „PKK-Terroristen“ beleidigt. Kritische Journalisten werden zufällig auch in der Türkei stets als „PKK-Terroristen“ diffamiert. Auf Lacause kommt bald eine kurze Reportage zu der Demonstration und ihren Hintergründen. Liket unsere Seite, um die Reportage nicht zu verpassen!
Bitte unterstützt Lacause finanziell, damit wir uns nicht mehr unser Equipment ausleihen müssen:
PayPal ► paypal.me/Lacause

Lacause – Junger Journalismus

 

PS

München ist bunt

Wo waren die hier eigentlich geblieben ?

Dieser Beitrag wurde unter Antisemitismus Antizionismus, Bomber Harris do it again, Deutschland Nazis, Ehrenmorde Islam Muslime, SPD Sozialfaschisten, Türkei Völkermord Armenier, Terrorismus Islamismus Festnahme abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s