Die deutsche Gefahr des Islamo-Faschismus

fischerverbrecher

Mehr Amerikaner sollten sich daher daran erinnern, dass der 9/11 in Hamburg ausgebrütet wurde, nicht ohne großen Dank an den multikulturellen Umgang Deutschlands mit den Muslimen. Darüber hinaus verfolgt der Geist des Nazirassismus das moderne Deutschland, während hinter der Fassade des Multikulturalismus hinter den Kulissen ein virulenter Antisemitismus durch die muslimischen Gemeinschaften aufblüht. Multikulturalismus ist also dem Faschismus weit ähnlicher als der Kommunismus, denn er feiert vorsätzlich die Unterschiede. Die Amerikaner sollten sich weiterhin daran erinnern, dass das Osmanische Reich im Ersten Weltkrieg auf der Seite Deutschlands stand und dass die Muslimbruderschaft während des Zweiten Weltkriegs mit den Nazis dicke waren.

Heute befindet sich die westliche Hochburg der Muslimbruderschaft in Deutschland und die Gruppe wird auch in Amerika dieser Tage immer lebhafter und einflussreicher. Die Obama-Administration hat die Muslimbruderschaft die letzten Jahre über offen hofiert, besonders bezüglich des Arabischen Frühlings, der heute mit dem Aufstieg von ISIS/ISIL den gesamten Nahen Osten in Flammen hat aufgehen lassen. Schon 1991 trat die Muslimbruderschaft für einen Stealth-Jihad gegen die USA durch Infiltrierung der Institutionen. Wie weit sind sie 2015 gekommen? Einige meinen, die Muslimbruderschaft sei stark mit dem Anschlag in Benghazi verbunden.

Die Muslimbruderschaft wurde 1928 in Ägypten vom Hitler-Bewunderer Al-Banna (1906 – 1949) gegründet. Der Großmufti von Jerusalem, Amin al-Husseini (1897 – 1974) schloss sich im selben Jahr der Muslimbruderschaft an. Abgenickt durch Genoud, der Palästina 1934 besuchte, war der Großmufti ein palästinensisch-arabischer Nationalist, der eng mit dem Dritten Reich zusammenarbeitete. Der Großmufti rekrutierte rund 20.000 muslimische Soldaten aus Kroatien und Ungern für die SS. Hitler und der Großmufti diskutierten Pläne, wie die Juden in Palästina vernichtet werden könnten, etwas, auf das Israels Premierminister Netnayahu vor kurzem mit seiner eigenen Interpretation der Angelegenheit verwies. Der Großmufti besuchte sogar Auschwitz und drängte Himmler die Vernichtung der Juden zu beschleunigen. Jugoslawien wollte Amin Al-Husseini als Nazi-Kriegsverbrecher anklagen, aber er entkam aus französischem Arrest.

Etwas beunruhigend ist, dass Deutschland nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion schnell wieder seinen Weg zurück auf den Balkan fand. Deutschland war ursprünglich das einzige Land der Welt, das Jugoslawien aufteilen wollte. Dank des starken deutschen Medieneinflusses wurde Serbien während des Balkankriegs schnell dämonisiert. Der Balkan wurde entsprechend entlang ethnischer und rassischer Linien aufgeteilt, so dass Koratien, der Kosowo und Albanien unabhängige Staaten wurden. Es darf aber nicht vergessen werden, dass die Nazis sich im Zweiten Weltkrieg sowohl auf die Seite der Kroaten und der kosovo-albanischen Muslime gegen die Serben stellten. Der Balkan-Krieg war vielleicht die erste Salve des sogenannten Arabischen Frühlings.

Ist es Zufall, dass Deutschland die Verantwortung bezüglich der syrischen Flüchtlingskrise übernimmt? Hat irgendjemand festgestellt, dass Deutschland die wenigsten Probleme mit Muslimen in Europa zu haben scheint? Wie können faschistische Muslime, die an islamische Überlegenheit glauben, am meisten vom Multikulturalismus profitieren? Kümmert es irgendjemanden, dass zwei Nazi-Verleger in den 1930-er Jahren – Bertelsmann und Holtzbrinck – heute die meisten der Verlagsgesellschaften in den Vereinigten Staaten kontrollieren? Wie Besorgnis erregend ist es, dass apokalyptisches Umweltschutzbewusstsein, Postmodernismus und die Ente der globalen Erwärmung weitgehend aus Deutschland stammen? Es passt, dass George Soros‘ gewaltige großen Spekulationen der 1980-er und 1990-er Jahre gegen andere Währungen auf der Deutschen Mark aufbauten?

Weiterlesen bei heplev…

Dieser Beitrag wurde unter Antisemitismus Antizionismus, Öko Bio, Bomber Harris do it again, Deutschland Nazis, Ehrenmorde Islam Muslime, Iran Islamismus Terrorismus Islamo-Faschismus, Israel, SPD Sozialfaschisten, Türkei Völkermord Armenier, Wissenschaft Forschung abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Die deutsche Gefahr des Islamo-Faschismus

  1. Brigitte schreibt:

    Das Deutschland die wenigsten Probleme mit Muslimen hat, kann ich leider aus bitterer Erfahrung
    nicht bestätigen. Wurde 2 Jahre von Türken und Arabern bedroht, verfolgt, von insgesamt hunderten. Schlimmer noch als die Morddrohungen waren die täglichen vielfachen Beleidigungen.
    Und wer zählt die vielen getöteten, die sind bekannt, werden aber auch verschwiegen. Wie ich
    hörte, wurden schon mehrere tausend Deutsche von sogenannten Südländern getötet.
    Hier wird alles unter den Teppich gekehrt. Denn offen über die Verbrechen der Muslims zu
    sprechen ist nicht erwünscht. Das habe ich während des Terrors gegen mich leider erlebt.
    Ich stand alleine mit allem da. Keine Hilfe. Und das obwohl schwerst traumatisiert. Aber heute
    hilft man gerne den traumatisierten Flüchtlingen.
    Der Tatort meiner Verfolgungen war Troisdorf, NRW. Von dort bin ich weggezogen.
    Habe längere Zeit in America gelebt und nun in Niedersachsen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s