Offenbar ist der Spiegel voreingenommen

Tapfer im Nirgendwo

Zwei Messerattacken haben in Frankreich stattgefunden. Ein jüdischer Lehrer wurde in einer jüdischen Schule in Marseille von drei Männern attackiert, die judenfeindliche Beleidigungen brüllten, bis ein Mann ein Messer zückte und auf den Juden einstach. Einer der Männer trug nach Angaben des Marseiller Staatsanwalts Brice Robin ein T-Shirt mit Symbolen des Islamischen Staats. Ein anderer Mann soll auf seinem Mobiltelefon ein Bild des Islamisten Mohammed Merah gehabt haben. Merah hatte am 19. März 2012 vier Menschen vor einer jüdischen Schule in Toulouse getötet, weil sie Juden waren. Drei der Opfer waren Kinder!

Am selben Tag als der jüdische Lehrer niedergestochen wurde, gab es ebenfalls in Marseille auch einen Übergriff auf eine junge Frau, die mit einem Faustschlag und einem Messer attackiert wurde. Sie trug ein Kopftuch und wurde von dem Angreifer als Terroristin beschimpft.

Der Spiegel berichtet über diese beide Attacken wir folgt:

„Im Süden Frankreichs sind drei Männer mit…

Ursprünglichen Post anzeigen 69 weitere Wörter

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s