Ja, wenn der Lutz Bachmann hiesse, dann…: Keine Ermittlungen gegen Jenas OB Schröter

jena3

Die Staatsanwaltschaft nimmt keine Ermittlungen gegen Oberbürgermeister Dr. Albrecht Schröter auf. Denn es liegen keine tatsächlichen Anhaltspunkte für eine Straftat vor. Das teilte die Staatsanwaltschaft Gera heute, 5. Oktober, schriftlich mit. Die Entscheidung traf Staatsanwalt Andreas Petzel bereits am 1. Oktober. Ein Bürger aus dem Landkreis Augsburg hatte am 18. September Strafanzeige wegen Volksverhetzung erhoben. Dabei ging es um Albrecht Schröters Kritik an der Politik Israels, die er bei einem Pressegespräch am 17. September in der Friedrich-Schiller-Universität geäußert hatte. Zudem hatte der Anzeigeerstatter sich per Fax im Büro des Oberbürgermeisters gemeldet mit dem Ansinnen, dass Schröter seine Israel-Äußerungen zurückzunehmen habe. Gleichzeitig forderte er eine Unterlassungserklärung vom Oberbürgermeister und drohte mit 15.000 Euro Strafe.
 newslocker

Dieser Beitrag wurde unter Antisemitismus Antizionismus, Bomber Harris do it again, Deutschland Nazis, Ehrenmorde Islam Muslime, Iran Islamismus Terrorismus Islamo-Faschismus, Israel, SPD Sozialfaschisten abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Ja, wenn der Lutz Bachmann hiesse, dann…: Keine Ermittlungen gegen Jenas OB Schröter

  1. Christian Kastorf schreibt:

    Ja, dkie armen, armen verfolgten Pegida-Nazis sind ja auch keine Nazis, die haben ja den Bibi lieb weil sie Musels genau so hassen wie die meisten Israelis es tun.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s