Böser Adolf, guter Richard – 70 Jahre Kriegsende, 30 Jahre Befreiung

Das Establishment Deutschlands hat den politischen Mehrwert des Schuldbekenntnisses längst endgültig erkannt und weiß, wem es dieses Geschenk zu danken hat, dem Ex-Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker. Er war es, der vor dreißig Jahren die heute gültige Formel von der mentalen Befreiung erstmals staatsamtlich vortrug, als er vor dem Bundestag forderte, „das Ende eines Irrwegs der deutschen Geschichte zu erkennen, das den Keim der Hoffnung auf eine bessere Zukunft barg“. Worauf er hinauswollte, zeigte sich im Lauf der folgenden Jahrzehnte immer offensichtlicher, während die Gegenwehr der Kohls, Walsers, Schönhubers und Wehrmacht-Opas jeglichen Alters immer schwächer wurde: Je offener die Gräuel eingeräumt werden – insbesondere „das schrecklichste aller Menschheitsverbrechen des Nationalsozialismus, die Ermordung von etwa 6 Millionen europäischen Juden“ (Winkler) –, desto strahlender die Läuterung, die politische Katharsis. Das Land heimst so einen quasi-religiösen Bonus ein, der traditionell dem reuigen Sünder, dem zur Umkehr Bewegten zukommt. Allein in diesem Gestus liegt schon eine abstoßende Fehlwahrnehmung. Man tut dabei nämlich so, als ob es etwas zu Lernendes sei, dass man auf totale Vernichtungskriege zu verzichten hat, dass es nicht statthaft ist, das „Weltjudentum“ ausrotten zu wollen, als ob man Lob allein schon dafür verdiente, was eigentlich selbstverständlich sein sollte: die Welt nicht in ein Schlachthaus zu verwandeln.
Dieser Beitrag wurde unter Antisemitismus Antizionismus, Deutschland Nazis, Israel, Termine abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Böser Adolf, guter Richard – 70 Jahre Kriegsende, 30 Jahre Befreiung

  1. E.C, schreibt:

    aha- und nun? dem Dreck kann man eben nichts recht machen. Das macht ihn zum Dreck.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s