Ehrengast

Nachdem er sich erst vor wenigen Tagen in Moskau mit Wladimir Putin getroffen hat, wird “Palästinenserpräsident” Abu Mazen Anfang Mai erneut in der russischen Hauptstadt erwartet, wenn dort am 9. Mai mit einer Militärparade das 70. Jubiläum der bedingungslosen Kapitulation der Deutschen Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg gefeiert wird.

Im Westen möchte man derzeit nicht gern gemeinsam mit dem Gastgeber gesehen werden, weshalb der sich mit Gestalten umgibt wie Kim Yong-un oder eben – Abu Mazen. Mit ihm hat Wladimir Putin sich einen Gast eingeladen, der Haj Mohammed Amin el Husseini als “Märtyrer” verehrt, einen von vielen Helfern der Deutschen in ihrem Vernichtungsfeldzug.

Für den Großmufti von Jerusalem wurde die Sowjetunion wie die USA und das Vereinigte Königreich von einer jüdischen Weltverschwörung gesteuert; er suchte daher das Bündnis mit Deutschland, denn “es hat die Juden genau erkannt und sich entschlossen, für die jüdische Gefahr eine endgültige Lösung zu finden, die ihr Unheil in der Welt beilegen wird.” (1)

Haj Mohammed Amin el Husseini war überzeugt, “daß sich Juden und Alliierte gegen uns verschworen haben”, weshalb eine “Verständigung mit den Alliierten unmöglich” (2) sei. Zu denen gehörte jene Sowjetunion, deren Verdienste Wladimir Putin feiern will. Mit der Einladung eines Erben des Muftis von Jerusalem und Großdeutschlands Gnaden tritt er sie in den Schmutz.

(1) Rede zum Jahrestag der Balfour-Erklärung, 2.11.1943, in: Gerhard Höpp (Hg.): Mufti-Papiere, Berlin 2004, S. 197
(2) ebd., S. 196

tw24

Dieser Beitrag wurde unter Antisemitismus Antizionismus, Ehrenmorde Islam Muslime, Israel, Terrorismus Islamismus Festnahme abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s