Kopenhagener Sorgen

Sollten die Attentäter in Kopenhagen, die mit über vierzig Schüssen auf Teilnehmer einer Konferenz für Meinungsfreiheit geschossen haben, so dass mindestens ein Mensch erschossen und drei weitere verletzt wurden, Muslime sein, wird es bestimmt wieder vielerorts heißen: “Sorge um die Muslime in Dänemark”.

Die Floskel mit der Sorge ist mittlerweile zur Chiffre geworden.

“Bei den Tätern handelt es sich um Muslime!” Das schreiben viele nicht gerne. Das klingt nämlich so vorurteilsbelastet.

“Sorge um das Bild des Islams in Dänemark!” Das klingt irgendwie besser und man hat dennoch gesagt, dass die Täter Muslime waren, denn sonst macht die Sorge keinen Sinn. So formuliert klingt das tolerant und irgendwie nicht so islamophob.

Mir ist das öffentliche Bild des Islams nach islamistischen Anschlägen egal!

Wenn Menschen aufgrund ihrer aufgeklärten Überzeugung von Islamisten ermordet werden, mache ich mir Sorgen um die Aufklärung.

Wer sich nach islamistischen Anschlägen um den Islam sorgt, ist wie jemand, der, nachdem ein Vergewaltiger und Frauenmörder zwölf Frauen ermordet hat, sich Sorgen um das Bild der Männer macht. Nachdem Breivik in Oslo gemordet hatte, sorgte sich auch niemand um das Bild Norwegens.

Natürlich sind nicht alle Muslime Islamisten. Es wird jedoch Zeit, die Verbindung zwischen Islam und Islamismus zu benennen und nicht länger zu verleugnen. Es muss nicht ständig erklärt werden, warum der Islam nichts mit dem Terror zu tun haben soll, sondern warum so viele Islamisten das anders sehen.

Sollten die Täter in Kopenhagen Muslime gewesen sein, dann schreibt das bitte auch so!

tapferimnirgendwo

Dieser Beitrag wurde unter Antisemitismus Antizionismus, Dhimmi Medien Schweinepresse, Ehrenmorde Islam Muslime, Kunst Kultur, Terrorismus Islamismus Festnahme, Verbrechen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s