Essen: Nach antisemitischer Demo – Urteil wegen Volksverhetzung

Weil er auf einer antiisraelischen Demonstration in Essen „Tod und Hass den Zionisten“ gerufen hatte, ist ein 24-Jähriger vom Amtsgericht der Stadt wegen Volksverhetzung verurteilt worden. Wer gegen Zionisten hetze, meine eigentlich Juden, erklärte die Richterin.

Rückblick: Am 18. Juli vergangenen Jahres tobte ein antisemitischer Mob durch die Essener Innenstadt. Nach einer Kundgebung der Linkspartei gegen Israel auf dem Weberplatz durchbrachen Demonstranten Polizeisperren und griffen schließlich eine proisraelische Demonstration am Hauptbahnhof an. Flaschen flogen, der Hitlergruß wurde gezeigt, und „Scheißjuden“-Rufe waren zu hören. Mittendrin, wie so oft bei den antiisraelischen Demonstrationen des vergangenen Sommers: der in Gelsenkirchen geborene Türke Taylan Can. Ein Video zeigt, wie er „Tod und Hass den Zionisten“ ruft und die Menge anstachelt.

Die Richterin folgte dem Antrag der Staatsanwaltschaft und verurteilte den mehrfach vorbestraften Can zu einer Haftstrafe von drei Monaten auf Bewährung sowie zur Zahlung von 200 Euro.

Can reagierte verdutzt auf das Urteil: „Ich hätte gedacht, ich würde Sozialstunden bekommen“, sagte er und ließ sich erklären, wie er Rechtsmittel gegen das Urteil einlegen kann. Richterin Sastry wie ihn darauf hin, dass dies nicht ohne Risiko für ihn ist: „Ich habe mich hier am unteren Rand der möglichen Strafe für Volksverhetzung bewegt. Das Landgericht könnte auch zu einem anderen Urteil kommen.“

welt

UPDATE:

Taylan C. hat beim heutigen Prozess entweder einiges nicht verstanden, oder er belügt seine Fangemeinde auf Facebook bewusst. Aus den 200€ Geldbuße, die an die christliche Organisation “Aktion Sühnezeichen Friedensdienste” gezahlt werden müssen, werden bei ihm 400€ an die Jüdische Gemeinde in Essen. In einem Kommentar schreibt er, dass er die Staatsanwältin “zerstört” habe. Diesen Eindruck konnte man als Zuschauer im Gerichtssaal nicht haben. Die Staatsanwältin wirkte cool und abgeklärt, allerhöchstens von den ständigen Zwischenrufen des Angeklagten etwas genervt.

ScreenshotTaylanC
ruhrbarone

Dieser Beitrag wurde unter Antisemitismus Antizionismus, Bomber Harris do it again, Deutschland Nazis, Ehrenmorde Islam Muslime, Israel, Türkei Völkermord Armenier, Terrorismus Islamismus Festnahme, Verbrechen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s