Brothers in Crime

Als die Hamas kürzlich das Mandat der “palästinensischen Einheitsregierung” anzweifelte, Projekt der international begrüßten “Versöhnung” zwischen den Islamisten und der Fatah, war es Abu Mazens PA, die vehement den Fortbestand des Bündnisses betonte.

Nun klagen die Freunde der Hamas mit enttäuschter Miene, “officials in Gaza” hätten während der jüngsten kriegerischen Auseinandersetzung zwischen Hamas und Israel aus Ramallah gelieferte Medikamente und weitere medizinische Güter – gestohlen.

“After investigations, we have been informed that influential ministry officials in Gaza steal these medicines and equipment, and that the medicines do not go to hospitals and the health sector in the Gaza Strip which badly need them.”

Die Vorratslager in Ramallah seien leergeräumt worden, um in Gaza zu helfen, aber man wisse nicht, was aus den Lieferungen geworden sei, wer von ihnen profitiert haben könnte. Eine Idee allerdings hat Osama al-Najjar, ein Sprecher des “Gesundheitsministeriums” in Ramallah:

“Al-Najjar also accused the Hamas movement of inventing ‘a new department at the Karm Abu Salem (Kerem Shalom) crossing called the general administration of custom tax security.’

This department, he said, ‘forcibly collects 2.5 percent custom tax on everything that enters Gaza, including medicines and medical equipment.’”

Die Vorwürfe aus Ramallah freilich sind nicht neu. So hatte beispielsweise schon im August Ayman Sawalha als Vertreter des “Gesundheitsministeriums” gegenüber Al-Hayat Al-Jadida, der Tageszeitung des Regimes in Ramallah, erklärt, wie die Hamas mit Lieferungen nach Gaza verfahre:

“Upon their arrival and entrance into Gaza through the [border] crossings operating with Israel’s authorization, the trucks are sorted. While [this is done], several senior officials in the Ministry of Social Affairs from Hamas attempt to do with them as they please [..].”

Während Gestalten wie der norwegische “Arzt” Mads Gilbert bitter klagten, “here [there is] almost nothing: electricity, water, disposables, drugs, OR-tables, instruments, monitors”, und dafür Israel verantwortlich machten, bedienten sich Hamas-Offizielle an humanitären Lieferungen.

Und statt solche Vorwürfe zum Anlaß zu nehmen, die Zusammenarbeit mit der Hamas offiziell abzubrechen, die “Einheitsregierung” mit ihr zu verlassen, kollaboriert Ramallah weiter mit ihr. Es ist bedauerlich, daß eine blinde internationale Gemeinschaft “Palästinenser” diesen Gangstern ausliefert.

tw24

Dieser Beitrag wurde unter Antisemitismus Antizionismus, Ehrenmorde Islam Muslime, Israel, Terrorismus Islamismus Festnahme abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s