Essen: Die Linksjugend bekommt Ihre Teilnehmer nicht in den Griff

Die Kritik an der für Freitag geplanten anti-Israel Demonstration der Linksjugend Solid NRW reißt nicht ab

Nun versuchen die Organisatoren, die offenbar intensiv vom Bundestagsabgeordneten Niema Movassat unterstützt werden, ihre Schäfchen zurückzurufen. Allzu offen antisemitische Äußerungen sollen unterlassen werden. Ein Projekt mit Schwierigkeiten, wie dieser Screenshot aus dem Facebook-Event zur Kundgebung zeigt.

Vor der Alten Synagoge in Essen sind mittlerweile Sicherheitskräfte mit Maschinenpistolen postiert.

Weiterlesen bei den Ruhrbaronen…

Dieser Beitrag wurde unter Antisemitismus Antizionismus, Bomber Harris do it again, Deutschland Nazis, Ehrenmorde Islam Muslime, Israel, SPD Sozialfaschisten, Türkei Völkermord Armenier, Terrorismus Islamismus Festnahme abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Essen: Die Linksjugend bekommt Ihre Teilnehmer nicht in den Griff

  1. peterkossatz schreibt:

    Da gibt es nicht viel , was ich schreiben möchte. Steht von selbst. Der Optik wegen keine verbotene Fahnen….der Optik wegen keine antisemitischen Parolen…..der Optik wegen keine Gewalt/“Aufstand“…lol
    Diese Kräfte stehen nicht auf dem Boden unserer freiheitlichen, demokratischen Grundordnung.
    Warum auch , die Toleranz unserer Gesellschaft ist unsere Dummheit. Opfer müssen tolerant sein , weil Opfer eben Opfer sind ! Slum Mentalität schlägt Opfer – Toleranz.
    Aber dies ist bekannt. Die -jungen Roten sind auch nur deshalb offen mit diesem Thema , weil die gesellschaftlichen Toleranzen nicht für Israel und in Europa lebende (lebendigen) Juden gilt.
    Hochmut kommt vor dem Fall. Wer heute Schadenfreude empfindet , könnte morgen hilflos am Boden liegen. Noch hat Europa Moral…..noch läßt sich „Freiheit“ verteidigen…..nur, wo ist der Wille ?! Die Freiheit/Unversehrtheit der Wenigen , garantiert auch meine/unsere Freiheit.

  2. E.C. schreibt:

    Bei den vielen von Hass triefenden Postings gegen Araber/Muslime/“Gutmenschen“ auf den Websites der Israellobby wäscht sie sich die Hände in Unschuld ( siehe PI-News). Aber Fairness ist noch nie angesagt gewesen bei diesem Dreck.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s