Fatah-Terror und die USA

Die amerikanischen Journalisten waren noch nicht auf dem aktuellen Stand, als sie gestern ihre Fragen beim Daily Press Briefing des Außenministeriums der Vereinigten Staaten formulierten. Daher konnte Sprecherin Jen Psaki die fortgesetzte Unterstützung ihrer Regierung für PLO-Chef Abu Mazen noch so verteidigen:

“We don’t believe that Hamas plays a role in the government.”

Die Richtlinien der “palästinensischen” Außenpolitik bestimmen in dieser Sicht die PLO und ihre größte “Fraktion”, die Fatah, die sich zwar vor einem Monat mit der Hamas “versöhnten”; da die Hamas aber offiziell nicht zur PLO gehört, kann jene nichts für deren Angriffe auf Israel. Gestern griff aber auch die Fatah an.

“Fatah’s military wing, the al-Aqsa Martyrs Brigade, said that fighters from the al-Asifa army have fired 35 rockets at southern Israel since Sunday.”

Während man im Weißen Haus vielleicht die Bekennerschreiben einer Hamas ignorieren kann, die sich schon im August wähnt, ist das nicht mehr so einfach, terrorisieren von “Palästinenserpräsident” Abu Mazen befehligte Gangs den Süden Israels mit ihren Raketen. Dann reichen Phrasen eben nicht mehr.

“Our view is that Israel has the right to defend itself, and we certainly support that.”

Soll das ein Versprechen sein und kein Versprecher, muß die US-Regierung ihre Unterstützung des Experiments “palästinensische Einheitsregierung” ebenso einstellen wie jede weitere Hilfe für Abu Mazen. Zuwendungen an den “Palästinenserpräsidenten” sind keine Unterstützung des israelischen Rechts auf eine selbstbestimmte und sichere Existenz.

tw24

Dieser Beitrag wurde unter Antisemitismus Antizionismus, Ehrenmorde Islam Muslime, Israel, Obama USA, Terrorismus Islamismus Festnahme abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s