Hoffnungsträger

Die Hamas, sie “regiert” in Gaza und demnächst auch von Ramallah aus, hat zwei “Kollaborateure” hingerichtet.

Einem der Hingerichteten wurde vorgeworfen, er habe Israel mit Informationen über im Bau befindliche Tunnelanlagen versorgt, durch die Terroristen auf israelisches Territorium vordringen wollten.

Der andere Hingerichtete habe Informationen weitergegeben, die zum Tod von Terroristen geführt hätten. Einer der “Kollaborateure” wurde erschossen, der andere aufgeknüpft.

Die Vollstreckung einer verhängten Todesstrafe erfordert eigentlich die Zustimmung des “Palästinenserpräsidenten” Abu Mazen.

Doch da dessen Amtszeit bereits vor einigen Jahren, nämlich 2009, auslief, sieht die “Regierung” in Gaza davon ab, in Ramallah um eine Erlaubnis für Hinrichtungen nachzufragen.

Der Ignorierte ist gleichwohl nicht sauer. In drei Wochen will Abu Mazen vielmehr eine gemeinsam mit der Hamas gebildete “Einheitsregierung” vereidigen.

Westliche Unterstützer des “Palästinenserpräsidenten” gehen davon aus, er wolle und könne mäßigenden Einfluß auf die Hamas ausüben.

tw24

Dieser Beitrag wurde unter Antisemitismus Antizionismus, Ehrenmorde Islam Muslime, Iran Islamismus Terrorismus Islamo-Faschismus, Israel abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s