“Crime against Humanity”

Während die “gemäßigte” Fatah, die mit Abu Mazen einen “Präsidenten” stellt, der bereits im neunten Jahr seiner vierjährigen Amtszeit Ramallah und die nähere Umgebung “regiert”, jüdische “Siedlungen” als “crime against humanity” bezeichnet, werden weitere Details darüber bekannt, was die gleiche “Regierung” nicht als Verbrechen betrachtet.

Mit einer Prämie von bis zu 50.000 Dollar begrüßte das Regime von Ramallah demnach die jüngst vorzeitig aus israelischer Haft entlassenenen Mörder in unverdienter Freiheit, die ihnen noch mit zusätzlichen Zahlungen versüßt wird: Mindestens 4.000 Shekel werden monatlich überwiesen, etwas mehr als 1.100 Dollar – der Mindestlohn in “Palästina” liegt bei 1.450 Shekel (410 Dollar).

Belohnt werden so freilich nicht gewöhnliche Kriminelle oder besonders eifrige BDS-“Aktivisten”. “A detainee”, zitierte ein Sprecher des zuständigen “Ministeriums” in Ramallah aus dem einschlägigen “Gesetz”, “is each and every person who is in an Occupation prison based on his or her participation in the resistance to Occupation.”

Und das meint ganz ausdrücklich – Terrorismus. “It does not include common-law thieves and burglars. They are not included and are not part of the mandate of the ministry.” Je höher die Haftstrafe in Israel, desto höher nun auch die Zahlungen aus Ramallah, je mörderischer, je barbarischer die Bluttat, desto mehr ist “unserem Partner” der jeweilige “Palästinenser” wert.

Es fällt schwer, angesichts solcher Zahlen das zu glauben, was “Palästinenserpräsident” Abu Mazen westlichen Journalisten, die derlei natürlich gern hören, immer wieder erklärt: “Wir werden nie wieder zum bewaffneten Kampf zurückkehren! Niemals, niemals!” Wer verurteilte Terroristen durchaus fürstlich bezahlt, leistet einen Beitrag zur Attraktivität dieses “Berufs”.

Die Hamas macht derweil für ihre “Energiekrise” Ramallah verantwortlich. “Gaza Strip government officials have blamed the PA for refusing to sell fuel at cheaper prices to them”. Die PA hat andere Prioritäten. “If the financial assistance and support to the PA are stopped, the [payment of] salaries and allowances to Palestinian prisoners will not be stopped, whatever the cost may be.”

tw24

Dieser Beitrag wurde unter Antisemitismus Antizionismus, Ehrenmorde Islam Muslime, Iran Islamismus Terrorismus Islamo-Faschismus, Israel abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.