Nach SPD-Beschwerde: MDR entfernt Beitrag aus Mediathek

MDR-Intendantin Karola Wille steht nach der Entfernung eines Beitrags aus der Mediathek des Senders in der Kritik. Der Film thematisiert die Unterwanderung der Leipziger SPD durch eine Gruppe mutmaßlicher Islamisten. Im MDR heißt es, Wille habe sich damit dem Druck der Partei gebeugt. Der Leipziger SPD-Chef Michael Clobes hatte dem MDR zuvor in einem Brief Desinformation vorgeworfen, berichtet des Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe. Der Beitrag, der Ende Juni im Magazin „exakt“ ausgestrahlt wurde, schildert, wie Kader der Bewegung des muslimischen Predigers Fethullah Gülen versuchen, Einfluss auf die Jusos in Leipzig zu nehmen. Die Gülen-Bewegung gibt sich nach außen moderat, Aussteiger berichten hingegen von sektenähnlichen Strukturen.    MDR-Chefin Wille verteidigte im August in einem Antwortschreiben an die SPD die Arbeit ihrer Redakteure. Diese hätten in „einwandfreier Weise“ berichtet. Trotzdem habe der MDR „entschieden, den Beitrag nicht nochmals zu wiederholen und auch aus der Mediathek zu entfernen“.    Laut einem MDR-Sprecher hatte die Juristische Direktion des Senders an dem Beitrag rechtlich nichts zu beanstanden. Die Entfernung aus der Mediathek habe sie infolge „mehrerer Beschwerden“ jedoch empfohlen, „um einer weiteren Eskalation entgegenzuwirken“.
digitalfernsehen

Dieser Beitrag wurde unter Antisemitismus Antizionismus, Deutschland Nazis, Dhimmi Medien Schweinepresse, Ehrenmorde Islam Muslime, Fatwas, Filme Serien, Iran Islamismus Terrorismus Islamo-Faschismus, SPD Sozialfaschisten, Türkei Völkermord Armenier abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Nach SPD-Beschwerde: MDR entfernt Beitrag aus Mediathek

  1. Peter Kossatz schreibt:

    Da bin ich aber der Meinung, den MDR um dieser Zensur zu maßregeln. Sowas geht gar nicht.
    Als öffentlicher Sender , für den ich bezahlen muss, verbiete ich mir so einen skandalösen Eingriff in die Freiheit der Autoren. Typisch DDR – Funk ! Braucht keiner. Eine Woche Sendeverbot wäre mein Vorschlag. Entfernung des Intendanten, mit Schimpf und Schande.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.