Ehrentafel für einen ukrainischen Nazi-Kollaborateur und Antisemiten?

frankoIwan Franko, ukrainischer Nationalheld und Idol der mit den Nationalsozialisten kollaborierenden Faschisten, wird nicht nur durch eine Büste bei der ukrainischen Kirche in Wien, sondern auch auf einer Ehrentafel in der Universität vor dem Germanistikinstitut geehrt.

Nach längeren Protesten hält nun die Wiener Universität am 24. und 25. Oktober 2013 ein Symposium zur Schaffung einer Entscheidungsgrundlage hinsichtlich einer Entfernung dieser Tafel.

Die Israeltische Kultusgemeinde begrüßt es, dass sich die Universität endlich der Angelegenheit angenommen hat, hält aber eine Diskussion zur Einschätzung einer hier vorliegenden antisemitischen Einstellung für überflüssig. Die Werke sprechen wohl für sich, so lässt der Dichter Iwan Franko zum Beispiel einen Juden sagen:

“Unser Stamm in diesem Lande Saugt nur das Blut aus ihm Hunderte Jahre in diesem Lande lebend Hunderte Jahre ist es ihm fremd Wir sind wie ein Blutegel Der über kein eigenes Blut verfügt, Nur von anderen saugt”

Als absurd und untragbar betrachtet die IKG Rechtfertigungen von an dem Symposium teilnehmenden ukrainischen Professoren, darunter welche, die an rechtsradikalen Aufmärschen teilgenommen haben, dass es sich bei Franko um einen “progressiven” Antisemiten handle.

Es liegt nun in der Verantwortung der Universität Wien, einen klaren Schlussstrich unter eine unwürdige Diskussion zu setzen und wie bereits in der Frage Lueger klar Stellung zu beziehen.

Israelitische Kultusgemeinde, Generalsekretär Mag. Raimund Fastenbauer / Foto: Denkmal für Iwan Franco in Wien (Foto: von Sculptor: Liubomir Yaremchuk Image: Priwo (photo taken by de:Benutzer:Priwo) [Public domain], via Wikimedia Commons)

haolam

Dieser Beitrag wurde unter Antisemitismus Antizionismus, Deutschland Nazis, Wissenschaft Forschung abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Ehrentafel für einen ukrainischen Nazi-Kollaborateur und Antisemiten?

  1. Peter schreibt:

    Könnten die Büste doch Abbas schenken. Bei dessen Studiengang.

  2. Klaus schreibt:

    Mohammed und Jesus : Deine Botschaft und meine Botschaft
    https://app.box.com/s/0agn9hrmhkkxewihezq4

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.