Europa

Die Vertretungen der Europäischen Union in Jerusalem und Ramallah sind besorgt. Das sind sie freilich praktisch ständig, müssen sie doch von spät bis früh und früh bis spät damit leben, daß es diese Zumutung called Israel trotz aller Versuche, sie auszulöschen, noch immer gibt.

Aus Anlaß des 13. Jubiläums des Lostretens der Zweiten Intifada durch die PA “demonstriert” der “palästinensische” Mob in den umstrittenen Gebieten und der israelischen Hauptstadt Jerusalem mit Angriffen auf Besitz, Gesundheit und Leben anderer seine Zivilisiertheit.

In New York feiert derweil “Palästinenserpräsident” Abu Mazen vor der Generalversammlung der Vereinten Nationen in ordentlichen Verfahren für schuldig befundene Terroristen als “fighters for freedom and peace”, während Israel aus Gaza mit Raketen beschossen wird.

Aus israelischer Haft freigepreßte “fighters for freedom and peace” werden als Helden empfangen und für ihre blutrünstigen Morde an Bürgern Israels und “Palästinensern” mit “Ehrensold” und weiteren Geschenken überhäuft, für die USA und EU zahlen.

Aber nicht diese doch eigentlich offensichtlich wenig friedensfördernden Maßnahmen lösen bei den Diplomaten in Ramallah und Jerusalem Besorgnis aus, sondern – die Aussicht auf den Weiterbau der “Mauer”, der Sicherheitsanlagen, mit denen Israel Terror behindern möchte.

“EU Missions in Jerusalem and Ramallah recall that the EU has endorsed the advisory opinion of the International Court of Justice (July 2004) stating that the construction of the Separation Barrier on occupied territory is illegal.”

Die bloße “advisory opinion”, aus der bislang kein Urteil wurde, geht so wenig wie der EU Repräsentanten ein auf die Ursachen des Baus der “Separation Barrier”, und das verrät Beratende wie Beratene nach wie vor als das, was sie sind: Gegner Israels.

Daß die Europäische Union ihre Vorstellungen von den Grenzen Israels mit antisemitischen Boykotten durchzusetzen versucht, zu deren Unterstützung ein hochrangig besetzter Think Tank auch mal die Drohung mit der iranischen Bombe empfiehlt, rundet das Bild nur ab.

tw24

Dieser Beitrag wurde unter Antisemitismus Antizionismus, Ehrenmorde Islam Muslime, EU, Iran Islamismus Terrorismus Islamo-Faschismus, Israel, Schwul Lesbisch abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.