Supermodel Bar Refaeli will mit dem britischen Rocker Roger Waters nichts zu tun haben

Das israelische supermodel Bar Refaeli, tweetete in Hebräisch das sie nichts mehr mit dem britischen Rocker Roger Waters zu tun haben will, nachdem der in einen offenen Brief zu einem Künstler-Boykott gegen Israel aufgerufen hat.

“Roger Waters, nehmen Sie mein Bild aus der Videokunst-Installation bei Ihren Shows. Wenn Sie Israel boykottieren wollen – dann machen Sie das ohne mich”, schrieb Refaeli am Mittwoch auf Twitter.

Ihr Bild ist eins unter Dutzenden, dass während Waters Konzerten von der Videowand strahlt.

Einen Tag bevor Refaeli ihre Wut auf Twitter ausgedrückte, wurde über den Boykottaufruf von Waters öffentlich berichtet.

“Ich wende mich an meine Brüder und Schwestern in der Familie des Rock and Roll um sie zu bitten, mit mir und Tausenden anderer Künstler auf der ganzen Welt, einem kulturellen Boykott gegen Israel beizutreten”, schrieb der ehemalige Frontmann von Pink Floyd.

Waters, hat Israel auch Apartheid vorgeworfen und Stevie Wonder dazu veranlasst, eine Performance für die Freunde der israelischen Armee zu stornieren.

Vor kurzem kam Waters in die Kritik, weil er in seinen Konzerten einen riesigen aufgeblasenen Ballon in der Form eines Schweines mit einem sichtbaren Davidstern, sowie Hammer und Sichel, Kreuze und ein Dollarzeichen, sowie andere Symbole verwendet hat.

Redaktion Israel-Nachrichten

Dieser Beitrag wurde unter Antisemitismus Antizionismus, Iran Islamismus Terrorismus Islamo-Faschismus, Israel abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.