Kundgebung gegen Quds-Tag in Wien

STOP THE BOMB beteiligt sich am Protest gegen den vom iranischen Regime und der Hisbollah dominierten Quds-Marsch. Das Bündnis gegen den Al Quds-Tag in Wien wird neben STOP THE BOMB u.a. auch von der Israelitischen Kultusgemeinde, dem Republikanischen Club, der SPÖ Mariahilf, den Grünen Andersrum und dem Liberalen Forum unterstützt:

Gegen den Al Quds-Tag in Wien!

Nieder mit dem iranischen Regime!

Solidarität mit Israel!

Samstag, 3. August 2013

Pestsäule/Graben

 

Kundgebung: 15:00 Uhr 

Infotisch: 14:00 bis 17:00 Uhr

Folgende Rednerinnen und Redner werden auf der Kundgebung sprechen bzw. Grußbotschaften schicken:
Peko Baxant (Wiener Gemeinderat der SPÖ) Senol Akkilic (Wiener Gemeinderat der Grünen) Heribert Schiedel (Aktion gegen den Antisemitismus in Österreich) Sogol Ayrom (Iranisches Frauennetzwerk Wien) Robert Schindel (Schriftsteller) Karl Pfeifer (Autor & Journalist) Univ. Prof. Maximilian Gottschlich (Professor für Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien) Stephan Grigat (STOP THE BOMB)

Der Aufruf und alle unterstützenden Gruppen:

Bündnis gegen den Al Quds-Tag in Wien 2013

Das Bündnis auf Facebook

Im Vorfeld der Kundgebung wird es am Freitag, den 2. August von 16:00 bis 19:00 Uhr einen Infotisch auf der Mariahilfer Straße/Ecke Schottenfeldgasse (nahe der Kulturarbeitung der iranischen Botschaft) geben.

Dieser Beitrag wurde unter Antisemitismus Antizionismus, Ehrenmorde Islam Muslime, Iran Islamismus Terrorismus Islamo-Faschismus, Israel, Termine abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.