Der (neue) evangelische Propst in Jerusalem schießt scharf – daneben

Die Evangelische Nachrichtenagentur idea veröffentlichte auf ihrer Internetseite die Zusammenfassung eines Interviews mit Probst Wolfgang Schmidt, dem höchsten Repräsentanten der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). (Das vollständige Interview ist in ideaSpektrum 13/2013 vom vom 27. März, S. 16-18 abgedruckt.) Darin verstieg sich der gute Mann zu einigen Aussagen, die Korrekturen geradezu herausfordern, so schräg und losgelöst von den Fakten waren sie. Ein Freund aus Jerusalem hat sich die Mühe gemacht:

Laut Propst Schmidt wird das religiöse Miteinander zunehmend intoleranter allein wegen den ultraorthodoxen Juden. Selbstverständlich sind die Moslems hypertolerant, wenn sie sogar Touristen beim Besuch auf dem Tempelberg mit Steinen bewerfen und Juden ohnehin. Und genauso tolerant sind vor allem protestantische Pastoren wie Mitri Raheb, die den Juden jegliche Ansprüche und Geschichte im Heiligen Land absprechen.

Schmidt behauptet über die Ultraorthodoxen: „Denn sie haben sehr rigide Vorstellungen davon, was richtig und was falsch ist.“ So wie Schmidt im Interview mit idea redet, scheint das ausgerechnet auf ihn zuzutreffen, zumal er einige Falschheiten verbreitet und dennoch überzeugt von „richtig“ oder „falsch“ ist. Beispiele folgen.

Ganz grundsätzlich: Jede Religion mitsamt ihrem „Glauben“ ist von ihrer eigenen Richtigkeit voll überzeugt, sonst würden die Christen keine Mission betreiben und die Moslems keine Vorstellungen einer Weltherrschaft sogar mit Gewalt durchsetzen. Warum sollten fromme und gar ultraorthodoxe Juden nicht genauso von ihrer religiösen Wahrheit überzeugt sein?

Die nachweislich falschen Behauptungen von Schmidt in seinem Interview:

Weiterlesen bei heplev…

Dieser Beitrag wurde unter Antisemitismus Antizionismus, Deutschland Nazis, Dhimmi Medien Schweinepresse, Ehrenmorde Islam Muslime, Iran Islamismus Terrorismus Islamo-Faschismus, Israel, Kirche abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.