Professor der Universität Aachen leugnet rumänischen Holocaust

Den Holocaust in Rumänien hat es nie gegeben, sagte ein an einer deutschen Hochschule lehrender rumänischer Professor auf einem wissenschaftlichen Forum in Bukarest.

“In Rumänien gab es Verfolgungen gegen Juden, dabei sind 20.000 Juden gestorben, aber dies ist kein Holocaust”, sagte Vladimir Iliescu während einer aktuellen Rede vor der Rumänischen Akademie, einem Zusammenschluss von Wissenschaftlern der im Jahre 1866 gegründet wurde. Iliescu ist im Personal-Verzeichnis der historischen Fakultät der RWTH Aachen registriert, aber sein Name ist seit seiner Rede von der Website der Universität entfernt worden.

Iliescu gab die Erklärung während der Einleitung eines Buches über das kommunistische Regime in Rumänien ab, berichtet Ziare.com, eine rumänischer Nachrichten-Website. Während eines Interview für einen Film von Mihai Rapcea, wiederholte Iliescu seine Leugnung, dass der Holocaust in Rumänien nie passiert ist.

In einer Audio-Aufnahme sagt Iliescu: “Der Holocaust in Rumänien ist eine riesige Lüge. Der Holocaust passierte in Deutschland und Ungarn, da nur aus diesen Ländern Juden nach Auschwitz geschickt wurden. Doch alle Juden die nach Siebenbürgen deportiert wurden, sind von Marschall Antonescu nach Hause zurückgeschickt worden und lebten ein fast normales Leben”.

Rumänien war von 1940 bis 1944 ein Verbündeter von Nazi-Deutschland und vor dem Zweiten Weltkrieg lebten dort etwa 757.000 Juden, bevor dort “extreme antisemitische Tendenzen eskalierten”, berichtet Yad Vashem. Auf der Website des israelischen Holocaust-Museum heißt es, dass während der Herrschaft von Ion Antonescu 380000 bis 400000 Juden durch rumänische und deutsche Truppen ermordet wurden.

Die Rumänische Akademie, hat zwischenzeitlich eine Erklärung zu Iliescu’s Aussage herausgegeben, in der sie sich von dessen Äußerungen distanziert.

“Die Rumänische Akademie distanziert sich völlig von Herrn Vladimir Iliescu und bedauert, dass dessen Aussagen unter ihrer Schirmherrschaft gemacht wurden”, veröffentlichte das Forum in der vergangenen Woche, nachdem dort Beschwerden von Wissenschaftlern und Organisationen eingegangen sind.

Im Oktober 2012, sagte Corneliu Vadim Tudor, ein rumänisches Mitglied des Europäischen Parlaments im rumänischen Fernsehen, dass es in Rumänien zu keiner Zeit einen Holocaust an der jüdischen Bevölkerung gegeben habe.

Redaktion IsraelNachrichten

Dieser Beitrag wurde unter Antisemitismus Antizionismus, Deutschland Nazis, Wissenschaft Forschung abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.