Israels Politiker warnen vor dritter Intifada

Israelische Politiker und Sicherheitskräfte warnten heute, dass Israel möglicherweise vor einer dritten Intifada (Volksaufstand) steht und forderten die Wiederaufnahme der Gespräche mit den Palästinensern.

Ministerpräsident Binyamin Netanyahu, beauftragte die Behörden die Steuereinnahmen für Januar an die Palästinensische Autonomiebehörde zu überweisen und rief die Palästinenser dazu auf, die Ruhe wiederherzustellen.

Der israelische Politiker Benjamin (Fuad) Ben-Eliezer, warnte Israel steht am Rande einer dritten Intifada, die wie er sagte, blutiger als die bisherigen Aufstände würde. Ben-Eliezer sagte Radio Israel, dass Netanyahu die Friedensgespräche mit den Palästinensern aufnehmen muss, bevor sich die Situation verschlechtert.

Die Eskalation der Gewalt beruht vor allem auf der wackligen wirtschaftlichen Situation in den palästinensischen Autonomiegebieten, sagte Giora Eiland, ehemaliger Berater für nationale Sicherheit gegenüber Israel Radio.

Andere Faktoren die zu einer möglichen Eskalation der Gewalt führen sind die palästinensischen Gefangenen, die Preis-tag Angriffe durch extremistische Siedler gegen Palästinenser und die Aussagen palästinensischer Funktionäre über den Siedlungsbau in der West Bank, sagte Eiland.

Palästinenser-Präsident Mahmud Abbas sagte, er unterstütze eine “friedliche” Intifada während der frühere West Bank Sicherheitschef Jibril Rajoub, Extremisten auf beiden Seiten für die Unruhen verantwortlich macht.

Abbas sagte am Samstag, dass er einen friedlichen Widerstand der Bevölkerung unterstützt, er habe das Thema mit Hamas-Führer Khaled Mashaal in Kairo diskutiert und dabei eine Einigung über die Notwendigkeit einer friedlichen Intifada erreicht.

Rajoub sagte die Palästinenser suchten keine dritte Intifada und machte Extremisten auf beiden Seiten für die Anstiftung zu Gewalttaten verantwortlich.

“Wir wollen nicht, dass die Palästinenser die Westbank und Ost-Jerusalem mit Blutvergießen überziehen. Wir wollen Frieden und die Zwei-Staaten-Lösung”, sagte er Radio Israel.

Redaktion IsraelNachrichten

Dieser Beitrag wurde unter Antisemitismus Antizionismus, Ehrenmorde Islam Muslime, Fatwas, Israel, Terrorismus Islamismus Festnahme, Verbrechen abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.